UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 57 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → ECLECTIC SPAWN – ┬╗Panspermia┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

ECLECTIC SPAWN – Panspermia

DEFOX RECORDS (Import)

Hinter diesem Unternehmen steckt in erste Linie der aus Mexico City stammende Mutli-Instrumentalist Martin Martinez. Selbiger hat offenbar eine derma├čen riesige Menge an Ideen im Kopf, da├č er es schafft, neben seinen Projekten XIPE TOTEC und YATROGENY mit ECLECTIC SPAWN zum zweiten Mal ein in sich geschlossenes, rundum bis ins Detail ausgekl├╝geltes Konzeptalbum innerhalb von wenigen Jahren an Start zu bringen. Respekt - vor allem f├╝r die wohl ab der Ideensammlung unglaublich arbeitsaufwendigen Themenkreise. So hat sich Martin auf der ersten Scheibe vorwiegend mit philosophischen Hintergr├╝nden befa├čt, w├Ąhrend ┬╗Panspermia┬ź von abgefahrenen Theorien zu au├čerirdischem Leben, sowie diesbez├╝glichen Vorhersagen aus unterschiedlichen Kulturen S├╝damerikas und Afrikas handelt.

Leicht zug├Ąnglicher Stoff ist das definitiv nicht, pa├čt aber verdammt gut zur nicht minder technisch ausgef├╝hrten Prog/Death Metal-Mixtur, die dieser Kerl auftischt. Der instrumentale Vortrag geht auch durchaus in Ordnung, selbst wenn sich Martin mitunter zu sehr der Selbstdarstellung als "Gitarrenhexer" hingibt. Wenig erquickend ist allerdings der eher gequ├Ąlt wirkende Vortrag seines Kollegen C├ęsar del Aguila am Mikro. Der Kerl klingt einfach zu eindimensional und emotionslos und kann mit dem mehr als nur abwechslungsreichen, von gef├╝hlvoll-zerbrechlich bis hin zu brachial reichenden Vortrag seines Chefs leider nicht mithalten. Schade.

http://www.facebook.com/pages/eclectic-spawn/148318021895263

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
ECLECTIC SPAWN im ├ťberblick:
ECLECTIC SPAWN – Panspermia (Rundling)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier