UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 58 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GYPSY CHIEF GOLIATH – »New Machines Of The Night«-Review last update: 03.12.2021, 22:11:49  

last Index next

GYPSY CHIEF GOLIATH – New Machines Of The Night

PITCH BLACK RECORDS/SOULFOOD

In Übersee konnte sich dieser bei uns bis dato nur spärlich bekannte, kanadische Fünfer längst ein getreues Gefolge erspielen. Nachzuvollziehen unter anderem an der Tatsache, daß die Burschen bereits mit ihrem Debut »Black Samurai« in die kanadischen iTunes-Charts einsteigen konnten. Für Album Nummero Drei kooperieren die Jungs mit dem zypriotischen Label PITCH BLACK RECORDS und scheinen es sich zum Ziel gemacht zu haben, nun endlich auch Europa auf sich aufmerksam zu machen.

Die Voraussetzungen dafür sind auf jeden Fall gegeben, ihr fulminant dargebotener Mix aus Stoner Rock, Doom, Southern Rock, 70s Hard Rock und einer gehörigen Portion Sludge kommt nämlich durchweg wuchtig und zudem sehr abwechslungsreich aus den Boxen. Da zudem auch auf Eingängigkeit Wert gelegt wurde, flutschen so manche der an sich eher schwerfällig wirkenden und von der Atmosphäre eher bedrückenden Nummern überraschenderweise sofort und auch ganz locker in die Gehörgänge. Nicht zuletzt dadurch lassen mich die Kanadier immer wieder an ihre Landsmänner BISON B.C. denken, die ich mir auch als optimalen Tourpartner für BLACK CHIEF GOLIATH vorstellen könnte.

Werte Bookingagenturen und Veranstalter, bitte übernehmen Sie!

http://www.gypsychiefgoliath.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
GYPSY CHIEF GOLIATH im Überblick:
GYPSY CHIEF GOLIATH – New Machines Of The Night (Rundling-Review von 2014)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier