UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 12 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ZEAL CAMERA – »Set The Sun In Me«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next
ZEAL CAMERA-CD-Cover

ZEAL CAMERA

Set The Sun In Me

(7-Song-CD: Preis unbekannt)

Lange ist es her, daß uns mit VIGILANTE eine neue japanische Progband aus den Socken geknallt hatte. Jetzt kommt mit ZEAL CAMERA ein Act, der ähnliche Wege beschreitet: Auf »Set The Sun In Me« wirbelt der Fünfer aus dem Land der Rising Sun reichlich vertrackt daher. Bereits 1993 gegründet spürt man die spielerische Routine bei ZEAL CAMERA an allen Ecken und Enden. Doch das Songmaterial kann nicht immer die gleiche Selbstsicherheit ausstrahlen und so sehr begeistern wie ›I'll Say Good-Bay [sic!] For You‹, bei dem man den gleiche magische Vorwärtsbewegung entwickelt wie DREAM THEATER bei ›The One's Who Help To Set The Sun‹ entwickelt. Einen weiteren Kritikpunkt handeln sich ZEAL CAMERA wegen Sänger Yasuhiro Yamazaki ein, dessen Stimme zu schrill und unmelodisch klingt, um den Sound der Japaner abzurunden.

Folglich stellt »Set The Sun In Me« für Exoten-Metal-Liebhaber sicherlich eine Bereicherung dar, andere müssen sich jedoch fragen, ob sich der beschwerliche Importweg lohnt. Den könnt Ihr unter einer der beiden folgenden E-Mail-Adressen einschlagen:

yamazaki@qg7.so-net.ne.jp

ts21st@hotmail.com

Extremlinsen


Stefan Glas

 
ZEAL CAMERA im Überblick:
ZEAL CAMERA – Set The Sun In Me (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier