UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Axel Boman – »Wake Up«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

Axel Boman – Wake Up

BACKUP RECORDS/TWS-SOURCE OF DELUGE

Was sollte man einem Gitarristen empfehlen, wenn er eine Soloplatte machen will? Sei phantasievoll, erzähle eine Geschichte, bau' gute Grooves, Hooks und Melodien ein. Kurz: Schreib' einfach gute Songs, die einfach auch ohne Gesang funktionieren können. Oder sag' einfach zu ihm: Hör' Dir Axel Boman an. Denn der Franzose hat dies auf seiner Solo-CD »Wake Up« weitgehend verwirklicht. Zwar ist auch der ein oder andere Durchhänger dabei, bei dem selbst Musiker abschalten werden, doch gerade der Opener ›Teenage Idol‹ ist ein Paradebeispiel dafür, wie man einen Instrumentalsong gestalten sollte.

Daher hat Axel für »Wake Up« auch definitiv einen Hördurchgang verdient.

http://www.axelboman.com/

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
Axel Boman im Überblick:
Axel Boman – Wake Up (Rundling-Review von 2013)
unter dem späteren Bandnamen LEX BO:
LEX BO – Ys (Rundling-Review von 2017)
andere Projekte des beteiligten Musikers Pierre-Emmanuel "Piwee" Desfray:
FAIRYLAND (F) – The Fall Of An Empire (Rundling-Review von 2006)
HEAVENLY – News vom 20.10.2009
HEAVENLY – News vom 30.03.2012
MYRATH – Tales Of The Sands (Rundling-Review von 2012)
MYRATH – ONLINE EMPIRE 51-Interview
MYRATH – News vom 22.12.2011
Playlist: MYRATH-Album »Tales Of The Sands« in "Jahrescharts 2011" auf Platz 7 von Stefan Glas
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier