UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 56 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DEVARIEM – »Planet Earth: Ground Zero«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

DEVARIEM – Planet Earth: Ground Zero

REMEDY RECORDS

Mächtig eins auf die Mütze gibt es von dieser erst seit dem Jahr 2009 bestehenden Band aus Lübeck. Zwar meint man dadurch vorschnell, der Truppe würde es noch an Routine mangeln, da DEVARIEM allerdings über reichlich Live-Erfahrung verfügen, läßt sich der überraschend reife Eindruck, den ihr Debutalbum hinterläßt, zumindest einigermaßen erklären. Die Jungs haben sich dem Thrash Metal verschrieben und wissen, diesen mit reichlich Zitaten aus der "alten Schule" (Stichworte: EXODUS, KREATOR und DESTRUCTION) zu präsentieren, lassen aber vom eröffnenden Titeltrack an ebenso eine amtliche Früh-Neunziger-Schlagseite vernehmen, weshalb hier durchaus auch PANTERA und MACHINE HEAD als Referenzen zutreffen. Durch den tiefkehligen Gesang von Frontmann Alex Lendge erhält die Chose obendrein noch eine ordentliche Kelle Death/Thrash, womit wohl sämtliche Eckpfeiler des Terrains der Nordlichter abgesteckt wären. Innerhalb dieses Areals fühlen sich die Burschen auch merklich wohl, agieren aber dennoch kompromißlos und wissen dadurch, mit einem mehr als nur mächtigen Brett zu imponieren.

Dieses kommt sowohl in den pfeilschnellen und rasenden Tracks frontal auf den Hörer zu, wirkt aber dennoch in den eher gedrosselten, wuchtigen Momenten so richtig, kommt die Chose dabei doch sogar noch heftiger beim "Aufschlag" rüber. An Abwechslung mangelt es musikalisch wie auch kompositorisch generell nicht, allerdings wirkt der Vortrag von Alex auf Dauer im Vergleich zu dem seiner Kameraden diesbezüglich doch noch ein wenig überholungsbedürftig.

»Planet Earth: Ground Zero« wird aber dennoch keinen Freund von harschen Thrash-Klängen enttäuschen!

http://www.facebook.com/devariemmetal

gut 11


Walter Scheurer

 
DEVARIEM im Überblick:
DEVARIEM – Planet Earth: Ground Zero (Rundling-Review von 2013)
andere Projekte des beteiligten Musikers Maik Weinhardt:
KILLFLOOR MECHANIC – News vom 10.01.2013
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here