UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 56 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SINISTER REALM – Â»World Of Evil«-Review last update: 04.07.2020, 00:03:53  

last Index next

SINISTER REALM – World Of Evil

SHADOW KINGDOM RECORDS (Import)

Diese im Jahr 2008 aus der Taufe gehobene Band zählt durch ihre beiden formidablen Alben »Sinister Realm« und »The Crystal Eye« nicht zu Unrecht mit zu den Topadressen, wenn von traditionellem Heavy Metal der Gegenwart aus den Staaten die Rede ist. Kein Wunder, schließlich wurde der Truppe aus Allentown, Pennsylvania, attestiert, sie würde die "britische Schule" (MAIDEN, PRIEST) auf exzellente Weise mit dem Werk von Ronnie James Dio, BLACK SABBATH zu dessen Ära, sowie episch-doomigen Ansätzen auf elegante wie erhabene Weise verknüpfen, um ein eigenständiges wie intensives Hörerlebnis daraus zu schmieden. Und ja, genau das fabriziert die einst von den beiden PALE DIVINE-Musikern John Gaffney (Gitarre) und Darin McCloskey (Schlagzeug, der allerdings bei SINISTER REALM mittlerweile wieder ausgestiegen ist) gegründete Formation auch auf ihrem dritten Langeisen. Geprägt von den britisch infiltrierten Riffs aus der Feder von Gaffney und seinem Kompagnon John Kantner, lassen uns die Herren einmal mehr ausschließlich edelsten Schwermetall vernehmen, der hinsichtlich des Vortragstempo wie auch seiner Intensität und Epik ungemein abwechslungsreich dargeboten wird.

So knallt beispielsweise der Opener ›Dark Angel Of Fate‹ in fast schon ruppiger Manier aus den Boxen, während man beispielsweise im Titeltrack sofort an HEAVEN AND HELL denken muß, oder in weiterer Folge auch das epische Moment früherer OMEN-Scheiben immer wieder als Inspiration zu erkennen ist. Sehr viel zur Wirkung trägt erneut auch der glasklare, kraftvolle Gesang von Alex Kristof bei, der für mein Dafürhalten zu einem der ganz großen Namen in seinem Metier zählt, das ich in der erhabenen Vortragsweise von getragenen Sounds sehe. Was für eine Stimme!

Allerdings - wobei das jetzt Jammern auf allerhöchstem Niveau ist - haben es SINISTER REALM nicht ganz geschafft, das Niveau ihrer ersten beiden Scheiben zu halten, denn in Sachen Hooks und Ohrwurmdichte war vor allem »The Crystal Eye« noch ein wenig exzellenter in seiner Gesamtheit.

Doch das ist nur ein kleiner Makel, der aufgrund der übermächtigen Vorgaben auch nur ganz, ganz schwer zu toppen ist, und daher ist »World Of Evil« dennoch ein Volltreffer und zudem jetzt schon auf jeden Fall ein ganz heißer Kandidat für meine Top-Ten-Liste am Ende des Jahres!

http://www.sinisterrealm.net/

super 14


Walter Scheurer

 
SINISTER REALM im Überblick:
SINISTER REALM – Sinister Realm (Rundling)
SINISTER REALM – Sinister Realm (Rundling)
SINISTER REALM – World Of Evil (Rundling)
SINISTER REALM – ONLINE EMPIRE 50-"Living Underground"-Artikel
SINISTER REALM – News vom 22.11.2008
SINISTER REALM – News vom 02.12.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers John Gaffney:
CHAMBER OF SORROWS – News vom 17.11.2006
PALE DIVINE – Cemetary Earth (Rundling)
PALE DIVINE – News vom 05.02.2006
PALE DIVINE – News vom 06.03.2007
PALE DIVINE – News vom 22.11.2008
PALE DIVINE – News vom 19.04.2011
PALE DIVINE – News vom 26.03.2012
Playlist: PALE DIVINE-Album »Cemetary Earth« in "Jahrescharts 2007" auf Platz 6 von Walter Scheurer
andere Projekte des beteiligten Musikers John Risko:
ARCTIC FLAME – News vom 18.04.2014
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here