UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 11 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → THE DULL – Â»Independent Drive«-Review last update: 01.08.2021, 21:02:04  

last Index next
THE DULL-CD-Cover

THE DULL

Independent Drive

(11-Song-CD: Preis unbekannt)

Absinth entsteht durch Destillation einer KrĂ€utermaische aus Wermut, Anis, Fenchel, Melisse, Ysop und anderer KrĂ€uter. Das dabei enthaltene Absinthöl wird mit Alkohol vermischt getrunken und erinnert geschmacklich an Anisschnaps wie Pernod. Absinth war dank des psychoaktiven Bestandteils Thujon ein Inspirationsquell fĂŒr KĂŒnstler wie Charles Baudelaire, Vincent Van Gogh, Jack London, Victor Hugo, Oscar Wilde, Ernest Hemmingway oder H.P. Lovecraft. Bei regelmĂ€ĂŸigem und ĂŒbermĂ€ĂŸigem Genuß konnte Absinth zu HirnschĂ€digungen fĂŒhren, wobei nie geklĂ€rt wurde, ob diese eventuell auf andere Stoffe zurĂŒckzufĂŒhren waren, die bei nicht sachgemĂ€ĂŸer Herstellung des Absinth entstanden. Im alten Ägypten war Wermut als Heilmittel bekannt; in Europa wurde Absinth jedoch in den Zwanziger Jahren verboten, und es sei betont, daß die mittlerweile immer mehr in Mode kommenden AbsinthgetrĂ€nke mit dem echten Absinth nur sehr wenig zu tun haben. Die echte "GrĂŒne Fee", wie Absinth vielfach genannt wurde, ist heutzutage offiziell nicht mehr erhĂ€ltlich - außer man kennt eine entsprechende private Quelle.

Doch warum dieser Ausflug in den Gefilde der Botanik und/oder Prohibition? Weil die Schweizer Formation THE DULL ihr Werk dem verbotenen Kraut geweiht hat: Im Booklet ihrer CD »Independent Drive« tauchen Bilder auf, die ebenso wie die Texte Bezug zur GrĂŒnen Fee haben, und auf der Homepage hat man diesem Thema eine eigene Rubrik gewidmet. Die absonderliche Musik von THE DULL entpuppt sich analog zum Absinth wie ein Extrakt aus verschiedenen Stilrichtungen: Punk, Alternative, Noise, Industrial, Hardcore, Independent mit einem Spitzer dissonante NEW MODEL ARMY vermischt. Verwirrend, berauschend, lĂ€hmend, euphorisierend, nervenaufreibend, und vielleicht ein klein wenig ungesund.

http://www.thedull.com/

dull@magnet.ch

im Halb-Dull-es


Stefan Glas

 
THE DULL im Überblick:
THE DULL – Independent Drive (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Rockendes Filmreview gefÀllig?
Button: hier