UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 11 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → NOBODY'S FOOL (AUS) – »II«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

last Index next
NOBODY'S FOOL (AUS)-CD-Cover

NOBODY'S FOOL (AUS)

II

(9-Song-CD: Preis unbekannt)

Frauen sind die Inkarnation des Teufels. So kann man zumindest das Styling des NOBODY'S FOOL-Logos interpretieren, wenn man sich das erste "o" des Wortes "Fool" anschaut. Doch das ist das einzig Diabolische an dieser Band aus Australien und ihre Mucke ist durchaus frauenkompatibel: Der Vierer spielt groovigen Heavy Rock, der irgendwo zwischen AXXIS und GOTTHARD sein Plätzchen findet. Die Kompositionen an sich sind zwar fehlerfrei, jedoch ein wenig oberflächlich geraten, so daß NOBODY'S FOOL den richtigen Tiefgang vermissen lassen.

Wer von oben erwähnten Bands angezogen wird, kann mit NOBODY'S FOOL definitiv keinen Fehler machen, doch eine Pflichtübung stellt deren zweite Platte nicht dar.

NOBODY'S FOOL
c/o KWL
P.O. Box 45
AUS - 2014 Beaconsfield, NSW
Australien

http://nobodysfool.cjb.net/

nobodysfool@mbox.com.au

foolin' nobody


Stefan Glas

 
NOBODY'S FOOL (AUS) im Überblick:
NOBODY'S FOOL (AUS) – 2002 (Do It Yourself-Review von 2002)
NOBODY'S FOOL (AUS) – II (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier