UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 55 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DEAN ALLEN FOYD – »Road To Atlas«-Review last update: 05.12.2021, 21:13:49  

last Index next

DEAN ALLEN FOYD – Road To Atlas

CRUSHER RECORDS (Import)

Auch wenn ich mich zuletzt von diesem Virus namens "Retro" ordentlich infizieren hab' lassen (jaja, ich weiß, das Alter...), machen diese Schweden recht rasch klar, daß für mich doch nicht jegliche Variante dieses Sounds anmacht, zumal es vor allem der in jenem Begriff unabdingbare Zusatz "R.O.C.K." ist, nach dem ich mich sehne. Dabei machen DEAN ALLEN FOYD vordergründig auch nichts anderes, als Psychedelic Rock zu kredenzen, doch dieser wird kaum von rockigen Gitarren oder Riffs geprägt, sondern ist für mein Dafürhalten in Summe einfach zu sehr auf ausladenden, wabernden und zum Teil einfach ermüdenden Tastenklängen aufgebaut. Will sagen, diese Schweden orientieren sich eher an der in den späten 60ern ausgeprägten "Acid Rock"-Variante als an jenen Formationen, die man heute als Prototypen des Hard Rocks kennt.

Zwar bemerkt man auch auf »Road To Atlas« so manche Space/Prä-Prog/Art Rock-Passage, doch wirklich betörende Riffs - und seien sie noch so dezent - vermisse ich hier die gesamte Spielzeit über, weshalb die Herrschaften ihren "Trip" (der Begriff paßt wie die Faust aufs Auge...) auf der »Road To Atlas« auch ohne meine Beteiligung antreten müssen. All jene Zeitgenossen dagegen, denen es gar nicht spacig-abgefahren genug zugehen kann und denen die frühen PINK FLOYD oder GRATEFUL DEAD wie wohl auch so manche Krautrocker oder 60er US-Garagen-Truppe wesentlich näher stehen als jene Hard Rock-Ikonen, die im "Retro"-Bereich mittlerweile als die "üblichen Verdächtigen" erwähnt werden, seien DEAN ALLEN FOYD ans Herz gelegt.

http://www.facebook.com/deanallenfoydmusic

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
DEAN ALLEN FOYD im Überblick:
DEAN ALLEN FOYD – Road To Atlas (Rundling-Review von 2013)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here