UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-├ťberblick → Do It Yourself-Review-├ťberblick → VICTORIUS (D) – ┬╗The Awakening┬ź-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  

last Index next
VICTORIUS (D)-CD-Cover

VICTORIUS (D)

The Awakening

(11-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Oops, da hab' ich aber ordentlich versch├Ątzt. Auf den ersten Eindruck hin machen diese Jungs n├Ąmlich den Eindruck, als w├Ąren sie allesamt noch blutjung, doch da die Leipziger bereits ihr zweites Album an den Start bringen und der Kern der Truppe (Dirk (Gesang), Steven (Gitarre) und Andreas (Ba├č)) das Unternehmen VICTORIUS bereits 2004 aus der Taufe gehoben haben, kann das seit dem letzten Jahr in stabiler Besetzung agierende Quintett (zuvor gab es offenbar das f├╝r junge Bands nicht un├╝bliche "Rein-Raus"-Spielchen am Drumhocker zu verzeichnen) sooo jung also gar nicht mehr sein. Und so viel Schminke wird die Truppe nun auch nicht verwendet haben, um etwaige Falten, ├Ąhem, zu nivellieren, auch wenn man aufgrund der Bandphotos durchaus vermuten kann, da├č man gern zu derlei Hilfsmittelchen greift.

Aber egal, Tatsache ist jedenfalls, da├č es sich hierbei keineswegs um unerfahrene Musiker handelt, wobei speziell auf die Liste an bereits absolvierten Livegigs wohl auch so manche wesentlich l├Ąnger aktive Formationen stolz w├Ąren. Und da├č diese Burschen bei ihren Liveshows f├╝r gute Laune sorgen k├Ânnen, steht f├╝r mich - auch ohne bisher Zeuge eines solchen Events gewesen zu sein - fest, denn wenn VICTORIUS ihre Kompositionen auf der B├╝hne auch nur halbwegs darzubieten imstande sein sollten, m├╝├čte perfekte Stimmung und bangendes Volk garantiert sein. Ihr herzhaft intonierter, ├╝beraus melodischer, aber dennoch immerzu kitschfreier Metal kommt aber auch schon auf Tontr├Ąger mehr als nur gef├Ąllig daher und wei├č sich, durch nachvollziehbare Strukturen und Hooks (derer es leider noch zu wenige sind, um ganz gro├č rauszukommen, aber das wird schon noch) den direkten Weg ins Langzeitged├Ąchtnis des Zuh├Ârer zu suchen. Dabei st├Ârt es auch nicht wirklich, da├č man die Vorbilder der Band nahezu permanent heraush├Âren kann, da die Anzahl an Referenzen (ich f├╝r meinen Teil w├╝rde hier in erster Linie IRON MAIDEN, HELLOWEEN, HAMMERFALL und EDGUY anf├╝hren, aber auch STRATOVARIUS, DRAGONFORCE sowie SONATA ARCTICA vermeine ich herauszuh├Âren) ├╝beraus ├╝ppig ist und ein direktes "Ann├Ąhern" dennoch nicht zu vernehmen ist.

Da auch soundtechnisch und hinsichtlich der Arrangements ordentliche Arbeit verrichtet wurde, sollte die - aufgrund der angef├╝hrten Referenzen ohnehin verdammt gro├če - Zielgruppe ein ├ľhrchen riskieren. Ich bin mir ganz sicher, da├č Fans der genannten Truppen auch an VICTORIUS ihre Freude haben werden!

http://www.victoriusmetal.net/

faltenfrei


Walter Scheurer

 
VICTORIUS (D) im ├ťberblick:
VICTORIUS (D) – The Awakening (Do It Yourself)
VICTORIUS (D) – News vom 20.02.2013
VICTORIUS (D) – News vom 20.02.2014
VICTORIUS (D) – News vom 22.01.2016
┬ę 1989-2020 Underground Empire



last Index next

ÔÇá Wir gedenken Anders "Andy Pierce" Persson, heute vor 7 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier