UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → PHALLAX – »Lower The Flags«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

last Index next
PHALLAX-CD-Cover

PHALLAX

Lower The Flags

(7-Song-CD-R: € 10,-)

Bei mir hatten die aus dem Osten Baden-Württembergs stammenden PHALLAX schon mit ihrem 2011er Demo einen überaus positiven Eindruck hinterlassen, und deshalb war ich auch sehr neugierig, wie sich die Truppe auf »Lower The Flags« schlagen würde. Zwar sind es an sich nur vier neue Tracks, die ich zu hören bekomme, doch auch die vom Demo her bereits bekannten Nummern ›Hibakushas‹ (Gänsehautalarm pur - so müssen Emotionen transferiert werden!), ›Sanctimonus‹ (herrliche Melodien gepaart mit Härte werden zu einem Ohrwurm!) und ›Different View‹ (schmissiger, kraftvoller Melodie-Bolzen, der jedoch einige Durchläufe braucht, um zu zünden), bereiten selbstredend immer noch Hörvergnügen. Das mir bislang unbekannte Material erweist sich in Summe als ungemein vielschichtig und offenbart das songschreiberische Talent dieser Truppe. Zudem ist zu erkennen, daß sich PHALLAX keineswegs limitieren wollen, sondern durchaus bereit sind, alles zu versuchen, um einen Song zu seiner Wirkung zu bringen.

Bestes Beispiel dafür ist ›Fame Of Pain‹, für das sich die Burschen nicht nur riff-technisch dem Melodic Death Metal in IN FLAMES-Machart nähern, sondern sich auch der ansonsten im melodischen Klargesang gut aufgehobene Jogi als talentierter Growler erweist. Nicht unähnlich, das bis dato wohl aggressivste Stück der Jungs mit dem Titel ›Parasite‹. Hier zeigen PHALLAX zu Beginn, daß sie durchaus auch derbsten Metal darbieten könnten, schwenken aber dennoch desöfteren auf gemäßigt über und wissen dieses Wechselspiel in perfekter Manier diesem dennoch schlüssigen Track zu verarbeiten.

Darüber hinaus sei noch erwähnt, daß die Band auch schon ganz gut mit Grooves zu jonglieren versteht. Nachzuhören in ›Tragic World‹, in dem sich Jogi auch von einer sehr rauhen Seite zeigt. Das Highlight schlechthin ist für mich aber das Ohrwürmchen ›Zacharias‹, ein melodischer Metal-Hammer der obersten Güteklasse, mit dem ein weiteres Mal unter Beweis gestellt wird, daß mit PHALLAX ein verdammt talentiertes Pflänzchen im deutschen Underground heranwächst!

http://www.phallax.de/

heranwachsendes Pflänzchen


Walter Scheurer

 
PHALLAX im Überblick:
PHALLAX – Demo Autumn 2011 (Do It Yourself-Review von 2011)
PHALLAX – Lex Concordia (Rundling-Review von 2021)
PHALLAX – Lower The Flags (Do It Yourself-Review von 2013)
PHALLAX – The Chandlers Passion (Rundling-Review von 2009)
PHALLAX – News vom 20.02.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Felix Schurr:
BLACK ABYSS (D) – Possessed (Rundling-Review von 2012)
BLACK ABYSS (D) – News vom 02.08.2008
BLACK ABYSS (D) – News vom 11.08.2009
BLACK ABYSS (D) – News vom 17.01.2010
BLACK ABYSS (D) – News vom 20.11.2010
BLACK ABYSS (D) – News vom 20.05.2017
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Wir gedenken George Harrison, heute vor 20 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier