UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-├ťberblick → Do It Yourself-Review-├ťberblick → ENTERA – ┬╗The War Goes On┬ź-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next
ENTERA-CD-Cover

ENTERA

The War Goes On

(12-Song-CD: ÔéČ 10,-)

Beeindruckend genug, da├č die Franken ENTERA schon seit ├╝ber zwanzig Jahren aktiv sind und mit harschem Thrash-Sound den Underground erfreuen, noch mehr Respekt geb├╝hrt den Burschen jedoch daf├╝r, da├č ihnen nach einer so langen Zeit derma├čen viel an ihren Fans zu liegen scheint. Anders ist es f├╝r mich ansonsten nicht zu erkl├Ąren, weshalb sich eine Band wie diese, die sich nicht auf die Unterst├╝tzung eines Labels oder dergleichen verlassen kann, f├╝r eine Ver├Âffentlichung derma├čen ins Zeug legt und offenbar keinerlei M├╝hen und schon gar keine Kosten spart, um der Zielgruppe Gegenwert f├╝r die sauer verdiente Kohle zu bieten.

Neben den zw├Âlf Tracks beinhaltet das vierte Album der aktuell durch den fr├╝heren RUNNING WILD-Drummer Iain Finlay verst├Ąrkten Truppe n├Ąmlich eine "Bonus-Disk" auf der es eine derartige F├╝lle an Bonusmaterial zu vernehmen gibt, die selbst den gro├čz├╝gigeren unter den auf Re-Releases spezialisierten Labels als Vorbild dienen sollte. Aber der Reihe nach, denn zun├Ąchst einmal gilt es selbstredend das aktuelle Produkt mit dem unmi├čverst├Ąndlichen Titel ┬╗The War Goes On┬ź zu beklatschen. Dieser enth├Ąlt - wie nicht anders zu erwarten, heftigen Thrash, der jedoch immer wieder von technisch anspruchsvollen Momenten durchzogen ist. Rein musikalisch kann man hier wohl diesbez├╝glich durchaus MEGADETH als Inspiration erw├Ąhnen, was die deutlich griffigeren, geshouteten Hintergrundges├Ąnge betrifft, scheinen es dagegen eher Bands wie ANTHRAX zu sein, die Pate gestanden haben.

In den ruppigeren Tracks lassen sich auch noch NUCLEAR ASSAULT als Inspiration heraush├Âren, was durchaus auch auf die dezente Hard/Thrashcore-Schlagseite zutrifft, die phasenweisen zu entdecken ist. Kurz gesagt, ENTERA wissen, wo der Thrash-Hase l├Ąuft, und kredenzen ihre Tracks immer wieder mit Verweisen an die "alte Schule", womit ich wieder beim Thema "Bon├╝ssen" w├Ąre, denn ENTERA scheinen zumindest ihren Fans gegen├╝ber echte Gentlemen der "alten Schule" zu sein. Und als solche kredenzen sie eine ├╝ppige CD-ROM mit jeder Menge an Live- und Bandphotos, Video-Interviews, dem Videoclip zu ÔÇ║Each DayÔÇ╣ sowie reichlich weiterem Bildmaterial wie Konzertplakaten und Flyern. Dem nicht genug, bekommt man auch noch einige der ├Ąlteren Songs geboten und - f├╝r alle Musiker unter uns, sowie etwaige potentielle zuk├╝nftige ENTERA-Mitstreit-Kandidaten - die Tabulaturen f├╝r Gitarre, Ba├č und Schlagzeug.

ENTERA f├╝hren damit den Begriff "Value for Money" in neue Dimensionen, sollten aber auch unabh├Ąngig davon jeden Thrash Metal-Fanatiker zufriedenstellen k├Ânnen.

http://www.entera.org/

viel Thrash f├╝r wenig Geld


Walter Scheurer

 
ENTERA im ├ťberblick:
ENTERA – The Pit Is Ours (Do It Yourself)
ENTERA – The War Goes On (Do It Yourself)
ENTERA – News vom 02.10.2012
ENTERA – News vom 30.07.2013
ENTERA – News vom 19.06.2014
ENTERA – News vom 05.07.2016
ENTERA – News vom 25.01.2017
┬ę 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen mu├č!
Button: hier