UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HATERIAL – »Twisted Verses«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

HATERIAL – Twisted Verses

WORM HOLE DEATH/SOULFOOD

Aus dem nordfinnischen Oulu stammt dieses Quintett, das sich 2010 zusammengerauft hat. Hierzulande bislang noch völlig unbekannt, konnten sich die Burschen zumindest schon innerhalb ihrer Region, aber auch im Business mit einem ersten 5-Track-Promo-Demo einen guten Ruf erspielen, und so kommt es, daß ihr Erstling bei einem, wenn auch kleinen, italienischen Label erscheint. Zwölf Nummern hat der Fünfer am Start, wobei man schon nach kurzer Zeit bemerken kann, daß es HATERIAL auf Abwechslung abgesehen haben und einen durchaus "zeitgemäßen" Mix kredenzen. Mit einer auf derbem Thrash Metal der groovigen Art (späte SEPULTURA, um eine ungefähre Idee zu haben) basierenden Grundsound offeriert man zumeist brachiale Klänge, weiß diese aber, spieltechnisch durchaus gelungen darzubieten. Daraus resultiert eine hinsichtlich der Instrumentierung wie auch der Darbietung gut ausgewogene Melange, wobei zum harschen Thrash auch noch jede Menge Melodic Death Metal der IN FLAMES-Kategorie und Modern Metal im Sinne früherer SOILWORK, aber auch reichlich dem Hardcore zugewandte Fragmente hinzugefügt werden. Auch was den Gesang von Frontmann Eki betrifft, läßt sich festhalten, daß der Knabe sein Bestes versucht, um ähnlich für Vielseitigkeit zu sorgen, auch wenn er doch vorwiegend den grantig anmutenden Hardrcore-Brüllwürfel mimt. Dadurch flutscht das Album auch ganz gut ins Gehör, hat jedoch dennoch ein "Haken" - oder eigentlich eben nicht.

Ebenso hurtig wie einem die Tracks nämlich ins Gehör geballert werden - HATERIAL drücken zumeist amtlich auf die Tube - ist die Chose auch wieder auf und davon, denn was "Hooks" oder dergleichen betrifft, läßt sich auf »Twisted Verses« leider nicht wirklich viel ausmachen. Hoffentlich beim nächsten Mal, wir bitten darum.

http://myspace.com/haterial

annehmbar 7


Walter Scheurer

 
HATERIAL im Überblick:
HATERIAL – Twisted Verses (Rundling-Review von 2012)
andere Projekte des beteiligten Musikers Jan-Iiro "Ipe" Jarva:
INSOMNIA (SF) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here