UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 11 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ROYAL HUNT – »The Watchers«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

ROYAL HUNT – The Watchers

FRONTIERS RECORDS/POINT MUSIC

Wie bitte? Die letzte ROYAL HUNT-CD »The Mission« ist gerade mal wenige Wochen alt und schon rücken die Dänen mit einer neuen Full Length an? Richtig - allerdings ist »The Watchers« nur ein kleines Zwischenspiel, bzw. Vor- und Nachspiel in einem Package. Vor »The Mission« hatten die Mannen um Keyboard-Wizard André Andersen in Japan ein Mini-Album namens »Intervention - Part 1« veröffentlicht, dessen Titelsong nun »The Watchers« eröffnet und mit einer Spiellänge von über vierzehn Minuten mit dem Vorurteil aufräumt, ROYAL HUNT könnten nur vermeintlich airplaykompatible Songs schreiben. Der letzte Song der CD stellt nochmal ›Intervention‹ im Radio Edit dar (womit die Band mein voriges Argument irgendwie ein wenig entkräftet, oder?) Dazwischen tummeln sich acht Oldtimer: zum einen die Livesongs ›Lies‹, ›Flight‹, ›Message To God‹ und eine eher lahme Version von ›Epilogue‹, die allesamt im Sommer 2000 mitgeschnitten wurden (dem hysterischen Gekreisch nach zu urteilen auf der Japantour). Desweiteren hat man vier Nummern (›One By One‹, ›Clown In The Mirror‹, ›Day In Day Out‹ und ›Legion Of The Damned‹ - letzteres auch ziemlich loosig umgesetzt) aus den Tagen der ersten beiden ROYAL HUNT-Scheiben »Land Of Broken Hearts« und »Clown In The Mirror« neu aufgenommen, die damals der Ur-ROYAL HUNT-Sänger Henrik Brockmann eingesungen hatte. Zwar macht der heutige Vokalist John West dabei wie immer eine gute Figur, dennoch ist »The Watchers« am ehesten für die Komplettisten unter den Weidmännern interessant (Klaro - In Japaner wird dat Ding einen Tsunami der Begeisterung auslösen). Andere sollten sich lieber erst mal die beiden völlig unterbewerteten ersten Alben im Original zulegen.

http://www.royalhunt.com/

ordentlich 9


Stefan Glas

 
ROYAL HUNT im Überblick:
ROYAL HUNT – Cargo (Rundling-Review von 2016)
ROYAL HUNT – Land Of Broken Hearts (Rundling-Review von 1994)
ROYAL HUNT – The Mission (Rundling-Review von 2002)
ROYAL HUNT – The Watchers (Rundling-Review von 2002)
ROYAL HUNT – News vom 20.02.2003
ROYAL HUNT – News vom 17.12.2003
ROYAL HUNT – News vom 09.01.2005
ROYAL HUNT – News vom 28.07.2005
ROYAL HUNT – News vom 16.03.2007
ROYAL HUNT – News vom 14.12.2007
ROYAL HUNT – News vom 22.06.2009
ROYAL HUNT – News vom 04.02.2011
ROYAL HUNT – News vom 01.09.2011
ROYAL HUNT – News vom 16.05.2015
ROYAL HUNT – News vom 19.05.2015
Playlist: ROYAL HUNT-Album »Fear« in "Jahrescharts 1999" auf Platz 6 von Stefan Glas
Playlist: ROYAL HUNT-Album »Paradox« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 5 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers André Andersen:
André Andersen – Black On Black (Rundling-Review von 2002)
André Andersen – Changing Skin (Rundling-Review von 2000)
André Andersen/Paul Laine/David Readman – Three (Rundling-Review von 2006)
N'TRIBE – News vom 25.01.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Jacob Kjær:
André Andersen – Changing Skin (Rundling-Review von 2000)
MISSING TIDE – News vom 26.10.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Steen Mogensen:
CORNERSTONE (DK) – Arrival (Rundling-Review von 2001)
CORNERSTONE (DK) – Human Stain (Rundling-Review von 2002)
CORNERSTONE (DK) – Once Upon Our Yesterdays (Rundling-Review von 2004)
andere Projekte des beteiligten Musikers Allan "White" Sørensen:
André Andersen – Changing Skin (Rundling-Review von 2000)
Ronnie Atkins – 4 More Shots (The Acoustics) (Rundling-Review von 2021)
Ronnie Atkins – One Shot (Rundling-Review von 2021)
CORNERSTONE (DK) – Once Upon Our Yesterdays (Rundling-Review von 2004)
NARITA (DK) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
PRETTY MAIDS – Maid In Japan - Future World Live 30th Anniversary (Rundling-Review von 2020)
PRETTY MAIDS – Undress Your Madness (Rundling-Review von 2019)
STATEMENT (DK) – Heaven Will Burn (Rundling-Review von 2016)
STATEMENT (DK) – News vom 16.05.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers John West:
ARTENSION – Future World (Rundling-Review von 2005)
ARTLANTICA – News vom 05.02.2013
FEINSTEIN – Third Wish (Rundling-Review von 2004)
Marc Ferrari & FRIENDS – Guest List (Rundling-Review von 1995)
Emir Hot – News vom 27.06.2008
Mistheria – Dragon Fire (Rundling-Review von 2011)
MYTHODEA – News vom 26.11.2012
Cozy Powell – News vom 26.12.1998
SEVDAH METAL – News vom 27.06.2008
SUN RED SUN – Sun Red Sun (Do It Yourself-Review von 2000)
SUN RED SUN – Sun Red Sun (Re-Release-Review von 2000)
John West – Long Time... No Sing (Rundling-Review von 2006)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Twitter gewünscht? Logo!
Button: hier