UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → PURID – »Back To Life«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next
PURID-CD-Cover

PURID

Back To Life

(7-Song-CD-R: € 3,10)

Nach ersten Achtungserfolgen für ihre erste EP »My Own Worst Enemy« erweisen uns die aus Georgsmarienhütte bei Osnabrück stammenden Power-Thrasher von PURID erneut mit einem Sechspack (zuzüglich Intro) die Ehre und lassen uns abermals feststellen, daß es bei dem Facettenreichtum, mit dem die Truppe zu Werke geht, auch über Albumdistanz kein Problem sein kann, den Zuhörer bei Laune, respektive dessen Nacken in Bewegung zu halten. Doch zunächst gibt es eben einen weiteren "Shortie", auf dem uns PURID erneut ausnahmslos heftigen Stoff vernehmen lassen, der vom technischen Aspekt her ganz offenkundig den Einfluß der verblichenen Seattle-Ikone NEVERMORE erkennen läßt, zudem aber auch jede Menge an "Skandinavistik" intus hat.

Mir kommen hier immer wieder ARCH ENEMY in den Sinn, vordergründig jedoch hinsichtlich der mächtigen Gitarrenarbeit und weniger aufgrund der Stimme von Frontdame Alex, die sich weit gemäßigter zeigt als Angela Gossow. Dennoch sind deren Einflüsse wie generell welche aus dem Melo-Death Metal keineswegs von der Hand zuweisen. Mitunter kann man sogar eine gewisse "Schwärze" als zusätzliche Nuance in der Sangesdarbietung feststellen, wie beispielsweise in ›Fashion Puppet‹, in dem Alex in Bridge und Refrain die garstig keifende Hexe gibt. Weiters läßt sich festhalten, daß sich die Stimme der Dame als zwar prägend, aber keineswegs als dominant erweist, sondern durchweg fein in das Gesamtwerk eingebunden werden konnte. Erwähnt werden muß auch noch, daß Alex vor allem in den mächtig thrashenden Groove-Hämmern wie ›Anorexic‹ (FORBIDDEN lassen grüßen!) ihre ganze Klasse zeigen kann, die von "Schmusekätzchen" bis hin zu "tollwütiger Raubkatze" reicht, wobei sich die Band vor allem in den letztgenannten Momenten als zukünftiger Wettbewerb für CRIPPER vorstellt.

Kurzum, PURID stellen erneut unter Beweis, daß sie eine kompetente Truppe sind, der es nur noch an den zwingenden Hits mangelt, um richtig groß zu werden. Bravo und nur weiter so - jetzt aber bitte doch in "abendfüllender" Version!

http://www.purid.de/

info@purid.de

Schmusekätzchen und tollwütige Raubkatzen


Walter Scheurer

 
PURID im Überblick:
PURID – Back To Life (Do It Yourself-Review von 2012)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here