UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → VEXED – Â»Void MMXII«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  VEXED-Rundling-Review: »Void MMXII«

Date:  21.09.2012 (created), 28.11.2012 (revisited), 19.06.2013 (updated)

Origin:  ONLINE EMPIRE

Status:  unreleased

Reason:  double action

Task:  publish

Comment:

Eigentlich war Walters Review früher fertig als mein Text zu dieser Scheibe, doch mir fehlte die Zeit, Walters Beiträge in die Datenbank einzugeben, so daß letzten Endes mein Review früher veröffentlicht wurde.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

VEXED – Void MMXII

PUNISHMENT 18 RECORDS/TWS-SOURCE OF DELUGE

Ihren "Violent Blast Metal" wissen diese Burschen aus der Region Mailand nun schon seit mehr als 15 Jahren in deftiger Form zu servieren. Daß man dabei vorwiegend mächtig losballernden Old School-Thrash geboten bekommt, ergibt sich bei dieser "Markenbezeichnung" ohnehin fast von selbst. Daß die Jungs auch jede Menge an - logischerweise nicht viel moderner klingenden - Death und Black Metal-Elementen zu kredenzen wissen, macht die Ballerei vollkommen und klingt daher auch kompromißlos vorgetragen. Kein Wunder also, daß VEXED in all den Jahren bereits mit ähnlich agierenden Formationen wie DESTRUCTION, SINISTER, TANKARD, DISMEMBER oder AGENT STEEL die Bühne teilen durften. Ebenso konnte man auch schon jede Menge an Gigs mit anderen italienischen Metal-Geschwadern wie NECRODEATH, HYADES oder HATEWORK abreißen, wobei man zusätzlich noch erwähnen muß, daß es im Lager dieser Band in sehr regelmäßigen Abständen immer wieder aktuelle Veröffentlichungen zu präsentieren gab und gibt.

Vor allem was Split-CDs betrifft, sind VEXED fast schon inflationär unterwegs, interessant ist dabei aber auch, daß man diesbezüglich bereits mehrfach mit den bereits erwähnten HATEWORK zusammengetan hat - so soll es ein, wir supporten uns gegenseitig! Aber auch im "Alleingang" sind VEXED nicht gerade faul, denn »Void MMXII« stellt das bereits fünfte Langeisen dar. Dieses enthält 14 dreckig-thrashige Eigenkompositionen sowie eine etwas ungestüm intonierte Version des VENOM-Klassikers ›Black Metal‹, der bei VEXED sogar noch punkiger anmutet als das Original. Diese Schlagseite ist generell eine nicht zu überhörende, und zudem sei noch erwähnt, daß diese Burschen, die zum Teil auch noch auf einer "Nebenbaustelle" namens LONGOBARDEATH aktiv sind, auch den MOTÖRHEAD-Rock'n'Roll intus haben und diesen ebenso gelungen wie effektiv in ihren herb-frischen Thrash zu integrieren wissen.

Wen es also nach einer räudigen Thrash-Melange gelüstet, die dennoch von ihren markigen Refrains lebt und trotz ihres dezenten "Rumpel-Faktors" durchweg gut nachvollziehbar und eingängig ist, liegt hier also goldrichtig! Gelungenes Album, dessen Songs jedoch live mit Sicherheit noch intensiver rüberkommen dürften.

http://www.vexed-web.tk/

gut 11


Walter Scheurer

 
VEXED im Überblick:
VEXED – Void MMXII (Rundling)
VEXED – Void MMXII (Rundling)
VEXED – News vom 11.11.2008
VEXED – News vom 01.05.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Michele "Mike/Miky/Vidar" Ercolano:
MADHOUR – News vom 04.09.2012
MADHOUR – News vom 18.12.2012
TETHRA – News vom 23.12.2009
TETHRA – News vom 27.10.2012
TETHRA – News vom 27.10.2012
TETHRA – News vom 27.10.2012
TETHRA – News vom 21.02.2015
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier