UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 52 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → FIAKRA – ┬╗Invasion┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

FIAKRA – Invasion

PURE STEEL RECORDS/H'ART

Zwar ist der Name dieser Truppe bisher noch unbekannt, ├╝ber Erfahrung im Business verf├╝gt das Quintett aus New Jersey dennoch bereits ausreichend, schlie├člich war die Truppe bis 2009 als HEXEN unterwegs und hat mit einem Demo, der EP ┬╗New Age┬ź, sowie dem 2006er Album ┬╗Dark Crucible┬ź einigen Staub im Underground aufgewirbelt. Auff├Ąllig an diesem F├╝nfer ist zun├Ąchst einmal das eigenwillige Outfit, zeigen sich die Burschen auf ihren Promo-Pics doch merkw├╝rdig verkleidet und erinnern dadurch eher an einen Karnevalsumzug als eine Metalband, die ernstgenommen werden will. Doch zum Gl├╝ck kommt es anders, als man denkt, denn schon der Erstkontakt mit ┬╗Invasion┬ź l├Ą├čt keinen Zweifel daran aufkommen, da├č hier zwar mit Spielfreude vorgetragen wird, die Chose keineswegs aber auf plumpe Unterhaltung angelegt ist. Im Gegenteil, die Jungs offerieren episch angelegten Heavy/US/Power Metal, der zum Teil von atmosph├Ąrischen Keyboardteppichen unterlegt wird und nicht zuletzt durch seine Tiefenwirkung ein wenig an die fr├╝heren VIRGIN STEELE denken l├Ą├čt.

F├╝r Atmosph├Ąre wird aber auch mit akustischen Passagen gesorgt, wobei so manches Riff die Fr├╝hzeit von ICED EARTH in Erinnerung ruft und das sich nach gef├╝hlvollem Beginn immens steigernde, spannungsgeladene ÔÇ║Faith In HellÔÇ╣ als besonderer Hammer vor dem Herrn entpuppt, dessen vertrackte Instrumental-Passagen durchaus Gedanken an fr├╝here MERCYFUL FATE erkennen lassen. Mit Kenny "Warlord" Burdge verf├╝gt der F├╝nfer obendrein ├╝ber eine Vokalisten, der seine Stimme bis in die h├Âchsten H├Âhen ausreizt und dabei ebenso gute Figur abgibt wie in der l├Ąssig-lockeren Hard Rock-Nummer ÔÇ║Raging InfernoÔÇ╣, die durch das gelungene Zusammenspiel von Gitarre und Keyboard durchaus auch an BLUE ├ľYSTER CULT oder URIAH HEEP und Konsorten erinnert und Kenny auch als 70ies-Rock-kompetent erweist.

Kurzum, diese Jungs wissen, wie man feine, traditionelle Metal-Songs in erhabener Machart komponiert, verstehen es diese in ├╝beraus vielschichtiger Weise darzubieten und sollten daher auch f├╝r eine nicht gerade kleine Zielgruppe interessant sein. Also, Augen zu und genie├čen!

http://www.fiakra.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
FIAKRA im ├ťberblick:
FIAKRA – Invasion (Rundling)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen mu├č!
Button: hier