UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files ¬ĽUE¬ę → Review-√úberblick → Rundling-Review-√úberblick → SATANIKA – ¬ĽInfection¬ę-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  SATANIKA-Rundling-Review: ¬ĽInfection¬ę

Date:  02.08.2012 (created), 20.11.2012 (revisited), 17.09.2013 (updated)

Origin:  ONLINE EMPIRE

Status:  unreleased

Reason:  double action

Task:  publish

Comment:

Eigentlich war Walters Review fr√ľher fertig als mein Text zu dieser Scheibe, doch mir fehlte die Zeit, Walters Beitr√§ge in die Datenbank einzugeben, so da√ü letzten Endes mein Review fr√ľher ver√∂ffentlicht wurde.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

SATANIKA – Infection

IRON SHIELD RECORDS

Auch auf die Gefahr hin, eine Spende ins "Phrasenschwein" abliefern zu m√ľssen, sei gleich zu Beginn erw√§hnt, da√ü diese R√∂mer ihrem Bandnamen alle Ehre machen, schlie√ülich gehen sie teuflisch schnell zur Sache und liefern ein knappes halbes Jahr nach ¬ĽMetal Possession¬ę ein weiteres Deibels-Werk ab. Respektabel ist aber nicht nur das Arbeitstempo, sondern sehr wohl auch das erneut m√§chtige Brett, das uns geboten wenig. Wenig √ľberraschend dagegen wirkt der Umstand, da√ü die Burschen ihrem grobschl√§chtigen Black/Thrash Metal treugeblieben sind und uns erneut ein Sammelsurium an Referenzen an die Fr√ľhzeit des extremen Heavy Metal kredenzen. Dazu z√§hlt selbstredend auch eine geh√∂rige Portion Death Metal, so da√ü man an Inspirationsquellen neben den "√ľblichen Verd√§chtigen" SODOM, SLAYER, DESTRUCTION und KREATOR (allesamt zu deren Fr√ľhzeiten selbstverst√§ndlich) auch POSSESSED und die ganz fr√ľhen MORBID ANGEL erw√§hnen mu√ü, um den Stil von SATANIKA zu beschreiben.

Mitunter geht es die Truppe zwar ein wenig zu h√∂lzern und stumpf an, doch im Vergleich zum Vorg√§nger kann man dennoch sagen, da√ü es den Italiener mittlerweile offenbar sehr wohl bewu√üt ist, wie man f√ľr Abwechslung sorgt. So gibt es mitunter fast schon halsbrecherisches Gefrickel ebenso zu h√∂ren wie regelrecht verquere Passagen, die durchaus auch aktuellen Extremisten gut zu Gesicht stehen w√ľrden. Als bestes Beispiel daf√ľr sei das irrwitzige ‚ÄļPsycho Slut‚ÄĻ erw√§hnt, in dem die Herren mit Sounds auffahren, die seinerzeit wohl auch als "Techno Thrash" durchgegangen w√§ren. Selbstverst√§ndlich ist aber selbst dabei ein pechschwarzer Unterton zu bemerken, wobei sich eben diese wie ein, √§hem, "roter" Faden durch das Album ziehen und die Truppe auch f√ľr Fans von "neuzeitlichen" Brachial-Geschwadern wie DESTROYER 666 und Konsorten interessant machen sollte.

http://myspace.com/truesatanika

gut 10


Walter Scheurer

 
SATANIKA im √úberblick:
SATANIKA – Infection (Rundling)
SATANIKA – Infection (Rundling)
SATANIKA – Metal Possession (Rundling)
SATANIKA – Metal Possession (Rundling)
SATANIKA – News vom 27.08.2010
SATANIKA – News vom 21.06.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Andrea "Aerioch" di Nino:
Lord Vampyr – News vom 16.12.2008
NAILED GOD – News vom 05.02.2008
PAVOR NOCTURNUS (I) – News vom 05.02.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers "Mr. Barren":
INFEKTOR – News vom 28.01.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Cristian "Cris Pervertor" Renzi:
INFEKTOR – News vom 28.01.2012
PERVERTOR (I) – News vom 28.01.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Diego "Aeternus" Tasciotti:
ELARMIR – News vom 19.04.2016
ELARMIR – News vom 24.06.2016
ELARMIR – News vom 24.06.2016
Lord Vampyr – News vom 16.12.2008
NAILED GOD – News vom 05.02.2008
PAVOR NOCTURNUS (I) – News vom 05.02.2008
SHADOWSREIGN – News vom 20.07.2009
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier