UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 52 → Review-√úberblick → Rundling-Review-√úberblick → THE FALLEN DIVINE – ¬ĽThe Binding Cycle¬ę-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

THE FALLEN DIVINE – The Binding Cycle

INDIE RECORDINGS/SOULFOOD

F√ľr Szene-Ikone Dan Swan√∂, der f√ľr den finalen Mix sowie das Mastering dieses Albums verantwortlich war, stellt diese Band unter Beweis, da√ü Skandinavien die weltweit f√ľhrende Region darstellt, wenn von Progressive Death Metal die Rede ist. Weiters l√§√üt uns dieser "alte Schwede" wissen, da√ü THE FALLEN DIVINE mit diesem Album wohl eine erfolgreiche Zukunft bevorsteht.

Nun denn, wer wenn nicht Dan, mu√ü wissen, was eine Band haben mu√ü, um durchstarten zu k√∂nnen und in der Tat klingt das, was uns dieses norwegische Quintett auf seinem ersten Langeisen zu bieten hat, √ľberaus imposant. Vom stilistischen Aspekt aus ist der Beschreibung des Meisters nicht viel hinzuzuf√ľgen, die Gitarristen Markus Charras und Magnus Haugo stellen sofort klar, da√ü sie aus der Filigran-Abteilung stammen und wohl des√∂fteren Meister wie Jeff Loomis belauscht haben, w√§hrend man von der grundlegenden Vortragsart und Atmosph√§re gleichzeitig an diverse Frickel-Death Metal-Helden, aber auch an dunkelschwarze Melodie-Vorzeigeexemplare wie DISSECTION denken mu√ü. Will sagen, THE FALLEN DIVINE wissen mit variablen Sounds zu √ľberzeugen, kredenzen ihre Melange mit nahezu anteilsm√§√üig gleichen Teilen der erw√§hnten Genres und k√∂nnen nicht nur durch ihre Spieltechnik √ľberzeugen. Durch immer wieder effektiv eingesetzte Keyboardteppiche, die auf die Kappe von S√§nger Magnus Kvist gehen, sowie einige atmosph√§risch nicht un√§hnlich angelegte Passagen, entsteht ein √§hnlich psychedelisches Flair wie bei ihren Landsm√§nnern LEPROUS. Und nicht zuletzt durch die in den eher getragenen Momenten zu vernehmende, mehr als nur angeschw√§rzte Atmosph√§re darf man auch den Namen EMPEROR bem√ľhen. Nicht die √ľbelste Referenz w√ľrde ich meinen, wobei sich diese Truppe obendrein wohl auch vom sp√§teren Werk von Ihsahn inspirieren hat lassen.

Wer sich an vielschichtigen, zumeist recht d√ľster angelegten, aber dennoch √ľberaus filigranen Sounds erg√∂tzen kann und auf exquisite Spieltechnik erpicht ist, kommt an THE FALLEN DIVINE nicht vorbei!

http://www.facebook.com/fallendivine

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
THE FALLEN DIVINE im √úberblick:
THE FALLEN DIVINE – The Binding Cycle (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here