UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → PARIS (US/GB) – »Paris«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

PARIS (US/GB) – Paris

ZOOM CLUB RECORDS (Import)

Er hatte eindeutig bei seinem vorhergehenden Arbeitsgeber zu früh das Handtuch geworfen: Während FLEETWOOD MAC nach seinem Ausstieg im Jahr 1974 immer mehr auf die Erfolgsspur kamen, muß Bob Welch wieder bei Null anfangen. So gründete er seine eigene Band, die er nach der schönsten Stadt der Welt benannte: PARIS. Die erste Platte wurde noch 1975 aufgenommen, auf der nicht nur das komische Styling auf dem Bandphoto auffiel, sondern vor allem auch die Tatsache, daß die Scheibe musikalisch wie eine entschärfte Version von LED ZEPPELIN anmutete, was nicht zuletzt an dem sehr eindeutig "gepflanzten" Gesang von Bob lag.

Leider sollte PARIS nicht der erhoffte Erfolg zuteil werden, sondern nach einer weiteren Platte wandelte Bob die Band in sein Soloprojekt um, doch obgleich er bis heute musikalisch aktiv ist, sollte er das Erfolgslevel seiner ehemaligen Mitmusiker nicht mal ansatzweise erreichen.

Dennoch ist die PARIS-Scheibe just von ZOOM CLUB neu auf CD aufgelegt worden, so daß dieses angenehme Stück Seventies-Hard Rock nun auch bei uns erhältlich ist.


Stefan Glas

 
PARIS (US/GB) im Überblick:
PARIS (US/GB) – Paris (Re-Release)
andere Projekte des beteiligten Musikers Robert Lawrence "Bob" Welch, jr.:
siehe auch: Bob Welch begeht am 7. Juni 2012 Selbstmord
siehe auch: Musik von Bob Welch im Film "Kindsköpfe"
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier