UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ZEROGOD – Â»Microcosmic Chaos«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

ZEROGOD – Microcosmic Chaos

VINTERSON/TWS-SOURCE OF DELUGE

ZEROGOD wollen uns auf ihrer neuen Scheibe von einem ganz, ganz winzigen Chaos erzĂ€hlen. Doch dieser Begriff trifft glĂŒcklicherweise nicht auf die Musik der Band zu, denn ZEROGOD haben sich seit ihrer letzten Platte deutlich gesteigert und gehen ihren Death Metal mit Hirn an: Da ist immer eine klare Struktur zu erkennen, es wird nie von Anfang bis Ende gleichförmig durchgebolzt. Stattdessen findet man ein ausgetĂŒfteltes Arrangement - natĂŒrlich reden wir hierbei nicht von progressiven AnsĂ€tzen, sondern diese Aussage ist immer im Kontext des Death Metals zu sehen - oder bei einem anderen Song wird einfach ein guter Groove eingebaut, so daß der Hörer sich nie komplett ĂŒberrollt, dabei aber nicht beglĂŒckt fĂŒhlt.

Ergo: ZEROGOD haben in »Microcosmic Chaos« ein Scheibchen produziert, welches beim Death Metal-Klientel einigen Anklang finden sollte.

http://www.zerogod.de/

gut 10


Stefan Glas

 
ZEROGOD im Überblick:
ZEROGOD – Bringers Of Dementia (Rundling)
ZEROGOD – Microcosmic Chaos (Rundling)
ZEROGOD – News vom 25.06.2008
ZEROGOD – News vom 11.09.2008
ZEROGOD – News vom 05.05.2011
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier