UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CARNALITY (I) – Â»Carnality«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

CARNALITY (I) – Carnality

ULTIMHATE RECORDS (Import)

CARNALITY aus Rimini haben sich dem Old School-Death Metal in seiner brutalsten Variante verschrieben. Will heißen: Der Sänger gekotzt bis Satan kommt, und die Instrumentalisten ballern bis in die Luft ausgeht, wobei sie sich auch gerne mal bis in Grind-Sphären begeben.

Ergo: Das Urlaubsparadies kriegen die Herren damit garantiert kleingeschrotet, eine nennenswerte Anhängerschaft werden sie mit ihrem weitgehend doch recht monotonen Sound allerdings nur unter jenen finden, denen ihr Todesblei gar nicht brachial genug ausfallen kann.

http://www.carnality.it/

Durchschnitt 5


Stefan Glas

 
CARNALITY (I) im Überblick:
CARNALITY (I) – Carnality (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Andrea "Mane/Koprophagore" Manenti:
ORCRIST – We Come In War (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco "Karnal" Righetti:
DEMENTIA SENEX – News vom 21.03.2012
OPPOSITE SIDES – News vom 21.11.2009
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier