UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → KING'S CALL – Â»Destiny«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

KING'S CALL – Destiny

MAUSOLEUM RECORDS (Import)

Wer bei diesem Bandnamen nicht sofort an THIN LIZZY denkt, erhĂ€lt zur Strafe SLIPKNOT oder Ă€hnliches Zeug! Das Gegenteil von derlei Sanktionen, vielmehr ein Genuß dagegen ist »Destiny«. Das Trio mit multikulturellem Hintergrund offenbart nĂ€mlich nicht nur immer wieder ihre Vorliebe fĂŒr Phil Lynott und Konsorten ganz offenkundig, auch das spĂ€tere Werk und Wirken von Gitarrenhero Gary Moore wird dem Zuhörer immer wieder in Erinnerung gerufen. Allen voran im Titelsong, dessen Einleitung regelrecht nach Teil 2 von â€șThe Lonerâ€č anmutet. DarĂŒber hinaus agiert das Trio rund um den erfahrenen griechisch-stĂ€mmigen Gitarristen Alex Garoufalidis, der lange Zeit in L.A. verbracht hat, um unter anderem mit Graham Bonnet zu spielen, aber recht offen und variabel. Neben unzĂ€hligen AOR-Zitaten gibt es Melodic Rock-Elemente ebenso zu vernehmen wie auch Hard Rock der gepflegten und groovigen Art. Hooks und OhrwĂŒrmer sind dabei obligatorisch, weshalb man auch einige potentielle Radiohits (â€șKing's Callâ€č, oder â€șCrying Shameâ€č) am Start hat. Gelungen!

http://myspace.com/kingscallrock

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
KING'S CALL im Überblick:
KING'S CALL – Destiny (Rundling)
KING'S CALL – No Alibi (Rundling)
KING'S CALL – News vom 29.01.2013
KING'S CALL – News vom 03.12.2017
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Matt Holt, heute vor 4 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier