UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MORTAL AGONY (D) – »No Place To Hide«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

MORTAL AGONY (D) – No Place To Hide

HERETIC VISIONS PRODUCTIONS/TWILIGHT

15 Jahre Erfahrung im Extrem-Bereich haben die Burschen bereits vorzuweisen, wodurch sich auch erklären läßt, daß hier die alte und neue Death Metal und (Hard)Core-Schule geschickt kombiniert werden können. Auffällig ist aber leider auch, daß man auf "Strukturen" völlig verzichtet und sich darauf beschränkt so "extrem" wie nur möglich zu klingen. Nichts für schwache Nerven!

http://myspace.com/girlslikegrind

Durchschnitt 5


Walter Scheurer

 
MORTAL AGONY (D) im Überblick:
MORTAL AGONY (D) – No Place To Hide (Rundling-Review von 2012)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Dario Raúl Galván, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier