UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Split – »APOCALYPSE/OMEGA - Blood Sacrifice«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

Split – APOCALYPSE/OMEGA - Blood Sacrifice (Vinyl-LP)

HIGH ROLLER RECORDS

Nachdem HIGH ROLLER anno 2010 bereits eine Vinylscheibe mit Material von APOCALYPSE (und zwar der NWoBHM-Kapelle aus London) veröffentlicht hatten, gehen sie mit diesem Quasi-Splitrelease den nächsten logischen Schritt. Denn: APOCALYPSE sollten sich 1983 in OMEGA umbenennen und dabei ihren typischen NWoBHM-Sound ein wenig progressiver gestalten.

Die Band entsprang 1980 dem Zusammenschluß zweier Bands aus dem Norden Londons, STONE LADY und PHAZE, doch APOCALYPSE brachten es 1981 lediglich zu einem 3-Song-Demo sowie 1982 zu der »Stormchild«-Single; diese fünf Songs füllen nun die erste LP-Seite. Nach der Umbenennung erschien 1983 ein Demo namens »Alpha«, von dem der Song ›Blood Sacrifice‹ auf dem EBONY-Sampler »Metal Warriors« landete und dessen fünf Stücke auf die Rückseite des Vinyls gewandert sind. Nachdem die '85er Platte »The Prophet« nicht die erhofften Resultate erbrachte, löste sich die Band gefrustet auf. Nach einem kurzen Reunionsanlauf Ende der Achtziger/Anfang der Neunziger ist die Band seit 2004 wieder aktiv, hat aber noch keine neuen Aufnahmen hervorgebracht. Ob dies noch der Fall sein wird, darf bezweifelt werden, denn Ende letzten Jahres ist Bassist Dave Robertson verstorben, so daß diese Vinylscheibe letzten Endes auch sein Vermächtnis darstellt.

http://www.apocalypsenwobhm.co.uk/


Stefan Glas

 
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier