UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MASS BURIAL (E) – »Of Carrion And Pestilence«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

MASS BURIAL (E) – Of Carrion And Pestilence

WYDAWNICTWO MUZYCZNE PSYCHO (Import)

Die Spanier MASS BURIAL präsentieren uns angeschwärzten Thrash mit leichtem Hang zum Death Metal, der leider ein wenig zu klapprig produziert wurde. Doch man kann davon ausgehen, daß es sich dabei um eine absichtliche soundtechnische Entscheidung handelt, da sich die Combo dadurch gewiß ein Credibility-Plus erhofft. Nicht zu verzeihen ist indes die Tatsache, daß die einzelnen Songs sich teilweise auf frappierende Weise ähneln, so daß man meint, die komplette Scheibe sei einem kreativen Einheitsbrei entsprungen. Kurz: Hier müssen MASS BURIAL eindeutig noch ihr Profil schärfen!

Die erste Idee zu MASS BURIAL, bei denen übrigens MISTWEAVER-Musiker Raúl Puente für Gesang und Gitarre zuständig ist, stammt bereits aus dem Jahr 2002, doch zwei Jahre später löste sich die Band schon wieder auf, um dann 2010 erneut ins Leben zurückbefördert zu werden, wobei man erstmals ein komplettes Line-up vorweisen konnte; seither hat man lediglich den Bassisten getauscht, um so zu der Besetzung zu gelangen, die auch »Of Carrion And Pestilence« eingespielt hat.

http://www.facebook.com/pages/mass-burial/115395335235420

Durchschnitt 5


Stefan Glas

 
MASS BURIAL (E) im Überblick:
MASS BURIAL (E) – Of Carrion And Pestilence (Rundling-Review von 2012)
andere Projekte des beteiligten Musikers "Angel/Chicote":
GRAVEYARD OF SOULS – Shadows Of Life (Rundling-Review von 2013)
andere Projekte des beteiligten Musikers Raúl Puente Tobalina:
GRAVEYARD OF SOULS – Shadows Of Life (Rundling-Review von 2013)
MISTWEAVER (E) – ONLINE EMPIRE 14-Special
MISTWEAVER (E) – ONLINE EMPIRE 14-Special
MISTWEAVER (E) – ONLINE EMPIRE 14-Special
MISTWEAVER (E) – ONLINE EMPIRE 14-Special
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here