UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → STEELWING – Â»Zone Of Alienation«-Review last update: 16.04.2021, 09:28:41  

last Index next

STEELWING – Zone Of Alienation

NOISE ART RECORDS/EDEL

Amtlich Gas zu geben scheint diesen Schweden im Blut zu legen. Nicht nur, daß die Jungs von STEELWING wie eine Rakete aufgestiegen sind und quasi aus dem Nichts ein mehr als nur formidables Debut namens »Lord Of The Wasteland« aufgetischt haben, die Burschen ackern auch weiterhin mit Volldampf. Imposant, wie man nach Tourneen zusammen mit ACCEPT und BLIND GUARDIAN sowie jeder Menge an weiteren Gigs an neuen Songs zu feilen imstande gewesen ist. Doch trotz aller Umtriebigkeit kredenzt man uns dieser Tage einen Zweitling, der - um es gleich vorwegzunehmen - den Erfolgslauf des FĂŒnfers manifestieren wird.

Stilistisch geĂ€ndert hat sich selbstredend nichts, STEELWING wissen nach wie vor, die Fahne des Heavy Metals in traditioneller 80er Jahre-Manier hochzuhalten, dennoch sind einige Neuerungen zu vermelden. Unter anderem - wie auf den ersten Blick auf das Cover erkennbar - handelt ein Teil der Texte nunmehr in ferner Zukunft, wobei das elektronische Gequietsche im Intro zunĂ€chst allerdings ein wenig Angst verbreitet. Doch schon der eigentliche Opener â€șSolar Wind Ridersâ€č nimmt jegliche Skepsis und erweist sich als passender Einstieg. Feines Riffing, gelungene Melodien, markanter Refrain - Bangerherz, was willst Du mehr?

Ob es an den Gastspielreisen mit den ganz Großen liegt, oder ob die Burschen einen natĂŒrlichen Reifeprozeß durchgemacht haben, ist im Endeffekt völlig egal, Fakt ist, daß STEELWING hiermit eindrucksvoll ihre Klasse zeigen. DarĂŒber hinaus lĂ€ĂŸt sich aber auch fĂŒr das Riffmonster â€șTokkotai (Wind Of Fury)â€č, die Halbballade â€șBreathlessâ€č, sowie die offensichtliche IRON MAIDEN-Hommage â€șThe Running Menâ€č fraglos attestieren, daß STEELWING nunmehr deutlich zwingendere Kompositionen am Start haben und demnach als Songschreiber gereift sind.

So scheinen sich die Jungs die Sache mit dem Vollgasgeben tatsĂ€chlich zum Programm gemacht zu haben und kredenzen als absolutes Highlight â€șFull Speed Ahead!â€č. Alleine damit können STEELWING unter Beweis stellen, daß sie keineswegs zu den "Eintagsfliegen" zu zĂ€hlen sind, sondern vielmehr neben ENFORCER, SKULL FIST, VANDERBUYST oder CAULDRON zu den absoluten HoffnungstrĂ€gern unserer Szene zĂ€hlen! Danke Jungs fĂŒr dieses Album, und bis zum nĂ€chsten Mal - allzu lange werdet ihr uns ja wohl nicht warten lassen...

http://myspace.com/steelwing


Walter Scheurer

 
STEELWING im Überblick:
STEELWING – Lord Of The Wasteland (Rundling)
STEELWING – Zone Of Alienation (Rundling)
STEELWING – ONLINE EMPIRE 43-"Living Underground"-Artikel
STEELWING – ONLINE EMPIRE 46-"Living Underground"-Artikel
STEELWING – News vom 17.09.2009
STEELWING – News vom 24.02.2011
STEELWING – News vom 05.05.2011
unter dem ehemaligen Bandnamen SCAVENGER (S, Nyköping/Stockholm):
SCAVENGER (S, Nyköping/Stockholm) – News vom 17.09.2009
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier