UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → CHAOSANE – »Chaosmachine«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

CHAOSANE

Chaosmachine

(9-Song-CD-R: € 3,-)

Vor zwei Jahren erst hat sich diese Band in Kiel zusammengetan und liefert dennoch bereits einen Longplayer als Debut ab. Da scheint jemand vor Energie und Ideen nur so zu sprudeln! Das Quintett hat zudem auch jede Menge Selbstvertrauen und bezeichnet seine Musik als "kompromißlosen Metal ohne Modetrends". Zudem läßt man uns auch wissen, daß die "Stimme niemals clean singt".

Zweiteres läßt sich schon nach wenigen Minuten erahnen und muß nach dem ersten Durchlauf auch bestätigt werden, denn was Frontfräulein Anna auf diesem Werk von sich gibt ist mit Sicherheit keineswegs "clean", auf jeden Fall aber bemerkenswert. Das Mädel röhrt sich nämlich in fast schon beängstigender HOLY MOSES/ARCH ENEMY-Manier durch ihr Programm, daß einem angst und bange werden kann. Ultraheftig also, was uns gesangstechnisch dargeboten wird, aber dennoch immerzu gut nachvollziehbar und zudem perfekt harmonierend mit dem nicht minder harschen Metal-Gebräu der Nordlichter. Immer wieder darauf erpicht, bei aller Brachialität auch zugänglich zu bleiben, kredenzt man ein durchweg heftiges Brett das vorwiegend Thrash Metal der zeitgemäßen Version sowie fett groovenden Death Metal enthält.

Zwar gelingt es nicht immer, nachvollziehbar und harmonisch zu klingen, aber der eingeschlagene Weg scheint für mich durchaus der richtige zu sein, denn wirkliches "Chaos" verbreiten die Nordlichter nicht. Die mit spürbarer Hingabe von der Leine gelassenen Nummern sind zudem von jeder Menge Tempowechsel und Break(down)s gekennzeichnet, weshalb man wohl mit akutem "Mosh-Pit-Alarm" zu rechnen hat, wenn CHAOSANE die Bühne entern. Fast schon bezeichnend, daß dieser Fünfer sein Album anläßlich eines Gigs als Support für die Dänen-Bomber HATESPHERE präsentieren durfte.

Nicht übel das Teil, wenn auch noch nicht ganz ausgereift. Bleibt zum Abschluß für mich bloß noch die Frage zu klären, wie diese Band klingen würde, hätte sie sich doch an "Modetrends" orientiert...

http://myspace.com/chaosane

niemals CLEAN


Walter Scheurer

 
CHAOSANE im Überblick:
CHAOSANE – Chaosmachine (Do It Yourself-Review von 2012)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here