UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND – »Nine Tonight«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND – Nine Tonight

CAPITOL RECORDS/EMI ELECTROLA

Die späten 70er Jahre und der Beginn der 80er zählten zur Blütephase dieses amerikanischen Musikers, und deshalb sah sich auch das Label geradezu verpflichtet im Jahr 1981 ein weiteres Live-Dokument aufzulegen. »Nine Tonight« wurde im Gegensatz zum 1976er Dreher »'Live' Bullet« zwar an unterschiedlichen Orten aufgenommen, die festgehaltene Stimmung jedoch macht für den Konsumenten keinen Unterschied, ob die SILVER BULLET BAND gerade in der Detroiter "Cobo Hall" zum Heimspiel angetreten war oder im "Boston Garden" für Stimmung sorgte.

Es spricht wohl für sich, daß besagte Scheiblette bis dato Platin in fünffacher Form einsacken durfte. Nachvollziehbar auch deshalb, da Bob Seger und seine Mannschaft auch 1981 an Energie und Spielfreude kaum zu übertreffen waren. Als überaus gelungen empfinde ich zudem die Tatsache, daß man sich offenbar hinsichtlich der Zusammenstellung des Albums Gedanken gemacht hat. Die Tracklist differiert nämlich - mit Ausnahme des Finales ›Let It Rock‹ - komplett von jener des ersten Livealbums. Keine Selbstverständlichkeit und zudem ein Indiz dafür, daß Liveshows dieses Amis wohl auch immerzu spannend, unvorhersehbar und mit Überraschungsmomenten versehen waren. Zu hören gibt es auf »Nine Tonight« aber keineswegs "B-Seiten", sondern vielmehr jene (logischerweise erst viel später als solche erkannten) zeitlosen Klassiker, mit denen Seger und Gefolgschaft in den späteren 70er und ganz frühen 80er Jahren für Furore sorgen konnten.

Auch an jenen Abenden im Juni und Oktober 1980 legte man viel Wert auf Abwechslung und kredenzte ein überaus sattes Programm, das neben Rockhymnen wie dem eröffnenden Titeltrack oder ›Old Time Rock And Roll‹ (erinnert sich noch jemand an die sensationelle Version von "Alf" mit der Gurke als Mikro? - geile Version!) selbstredend auch die nicht minder unsterblichen Balladen aus dem Portfolie enthielt. Sensationell für mich, wie intensiv wie ›You'll Accomp'ny Me‹ und vor allem ›Fire Lake‹ auch 30 Jahre später noch aus den Boxen kommen.

Rock auf höchstem Niveau und das in absolut zeitloser Version!

http://www.bobseger.com/


Walter Scheurer

 
Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND im Überblick:
Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND – 'Live' Bullet (Re-Release)
Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND – Nine Tonight (Re-Release)
siehe auch: Bob Seger-Song ›Old Time Rock & Roll‹ als Bestandteil der Storyline einer Episode der ersten Staffel der TV-Serie "Alf"
siehe auch: Bob Segers ›Like A Rock‹ als Bestandteil der Story des Films "The Weather Man"
siehe auch: Musik von Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND im Film "Armageddon"
siehe auch: Musik von Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND in einer Episode der dritten Staffel der TV-Serie "Trio mit 4 Fäusten"
siehe auch: Musik von Bob Seger im Film "Kindsköpfe"
unter dem ehemaligen Bandnamen Bob Seger:
siehe auch: Musik von Bob Seger im Film "Beverly Hills Cop II"
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier