UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 49 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NERVECELL – »Psychogenocide«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

NERVECELL – Psychogenocide

SPELLBIND RECORDS/LIFEFORCE/SOULFOOD

Mit ihrem 2008er Erstling »Preaching Venom« konnten NERVECELL aus den Vereinigten Arabischen Emiraten einen amtlichen Einstand in Sachen Death auf internationalem Niveau feiern. Auch der Nachfolger »Psychogenocide« gibt sich keine Blöße und bedient sich geschickt sowohl bei der Old als auch der New School, doch meinereiner würde sich mehr musikalische Querverweise auf die Herkunft der Musiker wünschen, was NERVECELL von dem Gro der Szene abheben könnte. Mit den Ursprungsländern Libanon, Jordanien und Indien (plus Australien im Falle von Sessiontrommler David Haley) gäbe es da doch ein großer Fundus, aus dem NERVECELL schöpfen können, oder? Derzeit bietet die Combo eben "nur" grundsolide Deathkost.

http://www.nervecell.net/

ordentlich 9


Stefan Glas

 
NERVECELL im Überblick:
NERVECELL – Psychogenocide (Rundling-Review von 2011 aus Online Empire 49)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here