UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 47 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → KILMARA – »Don't Fear The Wolf«-Review last update: 03.12.2021, 22:11:49  

last Index next

KILMARA – Don't Fear The Wolf

RISING RECORDS (GB)/CARGO

Wirklich neu ist dieses Teil nicht mehr, denn das aus Barcelona stammende Quintett versuchte, ›Don't Fear The Wolf‹ bereits als Eigenproduktion unters bangende Volk zu bringen. Dieser Aufwand hat sich auch durchaus gelohnt, denn immerhin konnte die Truppe damit einen Deal einfahren. Melodiebetonter, traditioneller Metal ist bei den Katalanen mit deutschem Sänger Programm und dieser kommt auch sehr druckvoll und überaus gefällig aus den Boxen. Im Unterschied zu zahlreichen ihrer Landsleute haben sich KILMARA zwar schon seit geraumer Zeit auf englischsprachigen Gesang festgelegt, den Einfluß von IRON MAIDEN und anderen britischen Heroen - nachzuvollziehen unter anderem durch die zahlreichen Gitarrenharmonien - können aber auch diese Jungs nicht leugnen, wie man auch reichlich Inspirationen älterer deutscher Metal-Helden vernehmen kann. An Abwechslung mangelt es also nicht, zu bemerken auch daran, daß es die Jungs zwar zumeist treibend und hurtig angehen, es aber auch verstehen, mit gefühlsbetonten Passagen für Kontraste zu sorgen.

http://www.kilmara.com/

kilmara@gmail.com

gut 11


Walter Scheurer

 
KILMARA im Überblick:
KILMARA – Don't Fear The Wolf (Do It Yourself-Review von 2010)
KILMARA – Don't Fear The Wolf (Rundling-Review von 2011)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here