UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RED TO GREY – »Wrath Of The Weak«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

RED TO GREY – Wrath Of The Weak

BLACK ARROW PRODUCTION/POINT MUSIC

Der Name RED TO GREY steht für neuen Thrash aus München. Exakt diese Spielart haben sich RED TO GREY verschrieben und sorgen damit zumindest in einer Hinsicht für kräftigen Jubel von unserer Seite: Die Gitarren feuern nämlich exzellent los und lassen »Wrath Of The Weak« zu einer wahren Wonne werden - wäre da nicht der Gesang... So ist nämlich zum einen das Shouting von Andy Pankraz doch bestens als okay zu titulieren, und zum anderen sind die Gesangslinien an sich ziemlich belanglos ausgefallen und können dem packenden Gitarrenspiel nichts entgegensetzen.

Ergo: In gitarrentechnischer Hinsicht kann man RED TO GREY nur auffordern, so weiterzumachen, was den Gesang betrifft, würden ein paar grundsätzliche Überlegungen nichts schaden.

http://www.redtogrey.de/

annehmbar 7


Stefan Glas

 
RED TO GREY im Überblick:
RED TO GREY – Balance Of Power (Rundling-Review von 2021 aus Online Empire 89)
RED TO GREY – Wrath Of The Weak (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 9)
RED TO GREY – News vom 19.03.2003
RED TO GREY – News vom 20.12.2006
RED TO GREY – News vom 29.02.2012
RED TO GREY – News vom 20.12.2012
RED TO GREY – News vom 11.08.2019
Soundcheck: RED TO GREY-Album »Admissions« im "Soundcheck Heavy 115" auf Platz 28
Soundcheck: RED TO GREY-Album »Wrath Of The Weak« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 59" auf Platz 18
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here