UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 48 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HYBAN DRACO – »Dead Are Not Silent«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

HYBAN DRACO – Dead Are Not Silent

CASKET/PLASTIC HEAD MUSIC DISTRIBUTION Ltd.

Daß man in Spanien auch durchaus modernere Töne schneidern kann, beweisen uns HYBAN DRACO, die mittels ihrer Demo-CD »A Prophecy Of Insane« einen Deal mit dem britischen Label CASKET MUSIC an Land ziehen konnten. Auf »Dead Are Not Silent« bewegen sich die Spanier zwischen Power Metal, Thrash und Death, wobei der recht radikale Gesang für die extreme Seite des Sounds sorgt, während die oft doch sehr melodischen Gitarren für den hymnenhaften Charakter von HYBAN DRACO sorgen. Dies alles wird in soundtechnischer Hinsicht recht modern aufgezogen, so daß HYBAN DRACO auf alle Fälle als zeitgemäße Band gelten dürfen. Kurz: Eine gewisse Veränderung im Vergleich zu den Demotagen ist also unüberhörbar. Da jedoch das Songmaterial durch die Bank zu gefallen weiß, ist ein Hördurchgang hier sicherlich keine schlechte Idee.

http://www.hybandraco.com/

ordentlich 9


Stefan Glas

 
HYBAN DRACO im Überblick:
HYBAN DRACO – A Prophecy Of Insane (Do It Yourself-Review von 2009)
HYBAN DRACO – Dead Are Not Silent (Rundling-Review von 2011)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Wie nennt man Menschen, die immer mit Musikern rumhängen und sie durcheinanderbringen?" Die Lösung...
Button: hier