UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 10/93 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ACCURACY – Â»Body Of Evidence«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  ACCURACY-Demo-Review: »Body Of Evidence«

Date:  26.08.1993 (created), 23.11.2011 (revisited), 08.11.2012 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  unreleased

Reason:  strangely faded away

Task:  revitalize

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Leider sollte dieses Review nicht im METAL HAMMER erscheinen, sondern komplett durchs Raster fallen. Zumindest können wir es heuer digital wiederbeleben.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

ACCURACY-Logo

Body Of Evidence

Es ist mittlerweile das dritte Tape der MĂŒnchner Formation ACCURACY, und endlich bin ich rundum zufriedengestellt. War das Auftaktdemo namens »Inspiration« eher ein wackliger Beginn, so konnte Nachfolger »Guiding Light« schon deutliche Akzente setzen. Doch mit »Body Of Evidence« hat man nun einen Punkt erreicht, von dem man durchaus etwas nach oben schielen darf. Auf den vier Songs von »Body Of Evidence« bietet man harte Rhythmik, gnadenlose Riffs und rauhen Gesang, kurz brachialen Thrash, der stellenweise sogar noch deftiger ausfĂ€llt. Jedoch verfallen ACCURACY nie in KnĂŒppelorgien, sondern bauen stattdessen auf ausgefallene Ideen und ein intelligentes Arrangement, so daß man beinahe versucht ist, bei der Beschreibung von ACCURACY das Wort "progressiv" neben solchen Schlagworten wie "abwechslungsreich", "originell" und "talentiert" mit ins Spiel zu bringen. Auf jeden Fall eine Truppe, die angesichts ihres deutlichen Steigerungsvermögens der weiteren Beobachtung wert ist. Verkaufspreis: 12,- DM. Der Vertrieb lĂ€uft ĂŒber RAGNARÖK.


Stefan Glas

 
ACCURACY im Überblick:
ACCURACY – Body Of Evidence (Demo)
ACCURACY – Body Of Evidence (Demo)
ACCURACY – Guiding Light (Demo)
ACCURACY – Inspiration (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Cooler geht's nicht! Das allumfassende Portrait der besten schwedischen All-Girl-Metalband.
Button: hier