UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 03/93 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – »Peace-Eater - Vol. II«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  Sampler-Rundling-Review: »Peace-Eater - Vol. II«

Date:  30.01.1993 (created), 25.10.2011 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Nach ziemlich genau einem Jahr erschien der zweite »Peace-Eater«-Sampler, der sich ebenfalls sehen lassen konnte. Ein Ausweis dafür, wie kreativ der Underground damals war - aber auch dafür, wieviele talentierte Bands einfach von den Labels ignoriert wurden.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Sampler – Peace-Eater - Vol. II

RAVE MUSIC

Schon »Peace-Eater Vol. I« konnte auf dem mittlerweile recht langweilig gewordenem Feld der Compilation-Alben mehr als nur einige Akzente setzen und wird nun von seinem Nachfolger um Längen übertroffen. Aufgrund der Minimosität des zur Verfügung stehenden Platzes möchte ich nur sagen, daß »Peace-Eater Vol. II« einer der besten und interessantesten Sampler ist, die man sich derzeit für Geld kaufen kann. Mit Namen wie XERXES, LIFE ARTIST oder MEGORA sind aus den Bereichen Progressiv-Metal bis Thrash Underground-Bands vertreten, die ausschließlich mit "gut" bis "überragend" zu bezeichnen sind. Bei den Plattenkritiken wären jetzt sicher 6 oder 7 Punkte angesagt, so sage ich nur, daß die CD bescheidene 20,- DM kostet (wovon 2,- DM auch noch an GREENPEACE gehen!). Ein Sampler, der als Beispiel für die Industrie dienen sollte!


Stefan Glas

 
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here