UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 47 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ANA KEFR – »The Burial Tree (II)«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

ANA KEFR – The Burial Tree (II) (Digipak-CD)

MUSE SICK RECORDS (Import)

Der schöngestaltete Digipack könnte - trotz des Albumtitels - durchaus auf ausgeglichene Mucke hoffen lassen. Doch diese Hoffnung darf man schon fahrenlassen, nachdem Sänger Rhiis D. Lopez uns zum ersten Mal mit seinem grimmigen Bellgesang angesprungen hat. Da auch ansonsten desöfteren geblastet wird und verschachtelte Extrem-Metal-Parts eingesetzt werden, treten die durchaus vorhandenen melodischen Momente in den Hintergrund und das generell eher Math-Metal-mäßige Gesamtkonzept spielt seine Dominanz vollends aus.

Kurz: Wem es nicht progressiv genug sein kann, und wer dann gleichzeitig keine Angst vor so mancher metallischer Derbheit hat, könnte mit »The Burial Tree (II)« durchaus seine brutal-vertrackte Freude haben; alle anderen werden mit ANA KEFR wohl schwerlich warmwerden.

http://www.anakefr.com/

gut 10


Stefan Glas

 
ANA KEFR im Überblick:
ANA KEFR – The Burial Tree (II) (Rundling-Review von 2011)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here