UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 47 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THRASHER DEATH – Â»Slaver«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

THRASHER DEATH – Slaver

I HATE RECORDS/SOULFOOD

Die Macher des schwedischen Labels I HATE RECORDS haben sich in den letzten Jahren nicht nur als Lieferanten für hochwertige Veröffentlichungen auf dem Doom-Sektor etabliert, sondern darüber hinaus auch schon mehrfach bewiesen, daß sie ein Händchen für derb-deftigen Thrash der "alten Schule" besitzen. Darüber hinaus konnte die Firma auch schon mehrfach unter Beweis stellen, daß sie auch als "Trüffel-Schwein" gute Figur abgibt, und von daher weiß der geneigte Interessent, daß I HATE RECORDS auch immer wieder längst vergessene und verblichene Formationen ausgräbt und deren Output einer kleinen Zielgruppe nahebringen möchte.

Mit den aus dem polnischen Chojnice stammenden THRASHER DEATH kredenzt man einmal mehr eine hierzulande wohl nicht wirklich bekannte Band aus dem ehemaligen Ostblock, die ab Mitte der 80er Jahre und mit zwei Demos die Szene in der Heimat ordentlich aufzumischen verstand. Unter dem Titel »Slaver« erhält der Interessent nun nämlich die beiden Tapes »You Must Kill« (1987), sowie »Women Die« aus dem Jahr 1988 zum ersten Mal in CD-Format und obendrein als "Bonüsse" noch einige, bislang unveröffentlichte Songs aus jener Zeit. Wie nicht anders zu erwarten offerierten die - übrigens vor knapp drei Jahren wiederbelebten - THRASHER DEATH eine überaus deftige Melange aus rumpeligem Thrash und nicht minder derbem Death Metal jener Epoche. Aufgrund der durchaus vorhandenen musikalischen Fähigkeiten der Band sollte »Slaver« jedoch nicht nur für Alles-Sammler und "Ost-Metal-Fetischisten" von Interesse sein, sondern schlichtweg für alle Freunde der Thrash/Death Metal-Ahnen-Generation, denn ich für meinen Teil bin mir ziemlich sicher, daß THRASHER DEATH ihre Unbekanntheit einzig ihrer Herkunft zu "verdanken" hatten.

http://myspace.com/thrasherdeath666


Walter Scheurer

 
THRASHER DEATH im Überblick:
THRASHER DEATH – Slaver (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Eines der von Euch meistgelesenen Reviews im letzten Quartal (Platz 7):
Button: hier