UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → WARBABIES – »Warbabies«-Review last update: 11.05.2021, 19:43:44  

last Index next

WARBABIES – Warbabies

ULFTONE MUSIC/EDEL

1992 wollte der ehemalige TKO-Sänger Brad Sinsel mit seinem neuen Projekt WARBABIES durchstarten, das er nach der Auflösung von TKO im Jahr 1987 gegründet hatte. Doch der damalige Zeitgeist war einfach nicht für WARBABIES gemacht. Daher sollte trotz der markanten Röhre von Brad und dem guten rotzigen Heavy Rock sowie einem Superhit in Form der Halbballade ›Cry Yourself To Sleep‹ dieser Erstling zugleich auch schon die Endstation für WARBABIES bedeuten, denn Seattle hatte bereits die Macht an sich gerissen. Dennoch kommt das einzige WARBABIES-Album hiermit zu seinem verdienten Re-Release, wobei ULFTONE MUSIC die Singleversionen von ›Hang Me Up‹ sowie besagtem ›Cry Yourself To Sleep‹ als Bonus beigelegt und zudem der Scheibe einen Schuber spendiert haben.

Ergo: Wer auf Heavy Rock steht, kann auch heute nichts falsch machen, wenn er zu den WARBABIES greift!

http://myspace.com/thewarbabies


Stefan Glas

 
WARBABIES im Überblick:
WARBABIES – Warbabies (Re-Release)
WARBABIES – Warbabies (Rundling)
WARBABIES – News vom 29.08.2016
siehe auch: WAR BABIES steuern ›In The Wind‹ zum "Buffy der Vampir Killer"-Soundtrack bei
andere Projekte des beteiligten Musikers Brad Sinsel:
AMERICAN STANDARD – News vom 02.02.2008
ANGELS OF DRESDEN – News vom 01.07.2014
THRASHER (US, NY) – Burning At The Speed Of Light (Re-Release)
TKO – Below The Belt (Re-Release)
TKO – News vom 02.02.2008
TKO – News vom 20.11.2017
TKO – News vom 25.02.2019
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier