UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NAPOLEON SKULLFUKK – »Swollen & Torture Metal«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

NAPOLEON SKULLFUKK – Swollen & Torture Metal

DYNAMIC ARTS RECORDS/AL!VE

Netter Bandname... Genauso attraktiv ist leider auch die Mucke, die diese Combo von sich gibt, denn vor allem der Rülpsblubber-Gesang aus dem Hause NAPOLEON SKULLFUKK nervt gewaltig. Die Songs können lediglich mit einem ganz netten Groovefaktor hausieren gehen, während sie ansonsten leider völlig austauschbar klingen - obgleich sie von zwei unterschiedlichen Tonträgern stammen, die 2008 beziehungsweise 2010 erschienen waren und zudem noch unterschiedlichen Besetzungen entstanden waren. Denn: DYNAMIC ARTS RECORDS haben lediglich die beiden selbstveröffentlichten EPs von NAPOLEON SKULLFUKK auf eine CD gebracht. Kurz: Das wär' eigentlich nicht nötig gewesen - denn allenfalls wenn Ihr Euch damit begnügt, recht schwungvoll, aber ansonsten völlig stumpf einen vor die Glocke gedonnert zu kriegen, ist es denkbar, daß Ihr mit den Bonaparte-Schädelpoppern warm werdet...

http://www.napoleon-skullfukk.com/

Durchschnitt 4


Stefan Glas

 
NAPOLEON SKULLFUKK im Überblick:
NAPOLEON SKULLFUKK – Swollen & Torture Metal (Rundling-Review von 2011)
NAPOLEON SKULLFUKK – News vom 06.06.2011
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here