UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → MOUNTAIN – »Original Album Classics: Climbing!/Nantucket Sleighride/Flowers Of Evil/Twin Peaks/Avalanche «-Review last update: 19.02.2020, 06:27:48  

last Index next

MOUNTAIN – Original Album Classics: Climbing!/Nantucket Sleighride/Flowers Of Evil/Twin Peaks/Avalanche (5-Cardboard-CD-Box)

COLUMBIA/SONY MUSIC

1969 hatte der "mächtige" Gitarrist Leslie West eine Soloplatte namens »Mountain« veröffentlicht, und ein Jahr später ging er mit einer neuen Band an den Start, die er nicht nur nach dieser Scheibe benannt hatte, sondern auch mit seinem für damalige Verhältnisse stark verzerrten Gitarrensound entscheidend prägte. Und siehe da: Gleich der Opener des MOUNTAIN-Debuts »Climbing!« sollte ein Hit werden: ›Mississippi Queen‹ - wobei aber auch der von Ex-CREAM-Bassist Jack Bruce mitkomponierte Nachfolger ›Theme For An Imaginary Western‹ dank seiner endgeilen Mellotron nicht zu verachten ist. Zudem durfte die Band noch vor Veröffentlichung des Erstlings in "Woodstock" auftreten. Generell schafften es MOUNTAIN, durchweg hochklassige Alben zu veröffentlichen, wobei SONY MUSIC nun die vier ersten Studioalben plus das Livealbum »Twin Peaks«, das am 30. August 1973 in der "Konenkin Hall" in Osaka, Japan, aufgenommen wurde, in der "Original Album Classics"-Serie neu aufgelegt habt: In einer schicken kleinen Box stecken die fünf CDs in Cardboard-Hüllen. Bei den Studioalben handelt es sich um besagtes »Climbing!« sowie »Nantucket Sleighride« und »Flowers Of Evil« (beide von '71), denen der erste Split der Band folgte, sowie schließlich das '74er Comebackalbum »Avalanche«, dem oben erwähntes »Twin Peaks« vorausging - wobei beide Alben übrigens in verschiedenen Besetzungen aufgenommen wurde. Kein Wunder also, daß MOUNTAIN sich Ende 1974 schon wieder auflösten und erst 1985 wieder mit »Go For Your Life« zurückkommen sollten - um so erstaunlicher allerdings, daß man es in dieser kurzen Zeit schaffte, dermaßen viel hörenswerte Mucke zu schaffen!

http://www.mountaintheband.com/


Stefan Glas


››››› weitere Artikel über MOUNTAIN ›››››

last Index next

Wir gedenken Holger Grzeschik, heute vor 13 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier