UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DECEIVER (D, Wesel) – »Tales Of Time«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  DECEIVER (D, Wesel)-Rundling-Review: »Tales Of Time«

Date:  11.04.1992 (created), 14.07.2011 (revisited), 25.07.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

14

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

DECEIVER (D, Wesel) – Tales Of Time

D&S RECORDING/ROUGH TRADE

Treuen UNDERGROUND EMPIRE-Lesern wird DECEIVER ein Begriff sein. Vielleicht kennen einige auch ihr »Nightmare«-Demo. Auf ihrer ersten Platte »Tales Of Time« bieten DECEIVER genau die Musik, die momentan überhaupt nicht angesagt ist, was mir persönlich ziemlich egal ist, denn ich fahr' total auf die Platte ab. DECEIVER haben leichte Anleihen bei den alten BLIND GUARDIAN, HELLOWEEN und IRON MAIDEN, wobei ich mich nicht auf diese Bands versteifen würde, denn eigentlich sind DECEIVER total eigenständig.

super 14


Holger Schroth

 
DECEIVER (D, Wesel) im Überblick:
DECEIVER (D, Wesel) – Nightmare (Demo-Review von 1990)
DECEIVER (D, Wesel) – Tales Of Time (Rundling-Review von 1992)
DECEIVER (D, Wesel) – UNDERGROUND EMPIRE 4-Interview
andere Projekte des beteiligten Musikers Frank Hüsken:
METROPOLIS (D, Wesel) – Shadows Of The Past (Do It Yourself-Review von 1998)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier