UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → 40 WATT SUN – Â»The Inside Room«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

40 WATT SUN – The Inside Room

CYCLONE EMPIRE/SOULFOOD

Was erwartet man von einer Lichtquelle, die es lediglich auf eine Leistung von 40 Watt bringt? Üblicherweise nicht besonders viel - im ĂŒbertragenen Sinne könnte man also durchaus meinen, daß diese "Sonne" nicht gerade hell am Metal-Firmament erstrahlen wĂŒrde. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn das neue Projekt von Patrick Walker, der sich als Chef der britischen Doomster WARNING einen ĂŒberaus guten Namen in der Szene machen konnte, vermag allein mit seiner Stimme, die den Zuhörer sofort gefangennimmt, alles zu "ĂŒberstrahlen". Zusammen mit Schlagzeuger Christian Leitch und Bassist William Spong hat Patrick vor knapp zwei Jahren seine neue Formation an den Start gebracht, die uns nun mit »The Inside Room« ihr Debut prĂ€sentiert.

Dieses wurde innerhalb von nur drei Tagen im "The Library Studio" in London eingespielt und von Bassist William aufgenommen, wie auch endveredelt. Das Album lĂ€ĂŸt auch sofort erkennen, daß hier keineswegs "Frischlinge" am Start sind, denn die zumeist in ĂŒberdimensionierter, epischer Breite angelegten Kompositionen packen den Zuhörer dermaßen, daß alles andere ringsum plötzlich vollkommen irrelevant wirkt und der Hörer regelrecht dahinzuschweben droht. Festzustellen gilt es obendrein, daß mich 40 WATT SUN im Opener â€șRestlessâ€č aufgrund der durchdringenden Stimme und des Timbres von Patrick sogar an eine Art "R.E.M. auf Doom" denken lassen. Ein eigenwilliger Gedanke, ich weiß, jedoch muß ich gestehen, daß mir dieser im Verlauf der Spielzeit - speziell bei extrem langgezogenen Gesangspassagen - sogar mehrmals in den Sinn gekommen ist. Hingebungsvoll dargeboten und durchweg im unteren Tempobereich angelegt, so wissen die Briten ihre Tracks anzubieten, die IntensitĂ€t entsteht hier jedoch weniger durch die Arrangements an sich, als durch das Zusammenwirken von Musik und der Stimme. Als besonders imposant entpuppt sich das mit nur knapp sieben Minuten Laufzeit als "Short-Track" zu bezeichnende â€șBetween Timesâ€č, in dem 40 WATT SUN wahrlich Momente fĂŒr die Ewigkeit integriert haben, mehr noch, mitunter fĂŒhlt man sich als Zuhörer hierbei regelrecht hypnotisiert.

Kurzum: »The Inside Room« enthÀlt jede Menge magische Momente, wird getragen von einer sensationellen IntensitÀt und kommt nicht zuletzt durch die wahrlich göttliche Stimme einer "Erleuchtung" gleich - und das trotz der an sich eher geringen "BestrahlungswÀrme" und Leistung dieser "Sonne".

http://www.40wattsun.com/

patrickrwalker@hotmail.co.uk

super 14


Walter Scheurer

 
40 WATT SUN im Überblick:
40 WATT SUN – The Inside Room (Rundling)
40 WATT SUN – News vom 11.03.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Christian Leitch:
THE RIVER – ONLINE EMPIRE 23-"Living Underground"-Artikel
THE RIVER – News vom 23.06.2008
WARNING (GB, Harlow) – ONLINE EMPIRE 39-"Living Underground"-Artikel
WARNING (GB, Harlow) – News vom 22.01.2009
WARNING (GB, Harlow) – News vom 06.10.2016
WARNING (GB, Harlow) – News vom 15.08.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Patrick "Pat" Walker:
Patrick Walker – News vom 25.05.2011
WARNING (GB, Harlow) – ONLINE EMPIRE 23-"Living Underground"-Artikel
WARNING (GB, Harlow) – ONLINE EMPIRE 39-"Living Underground"-Artikel
WARNING (GB, Harlow) – News vom 20.01.2003
WARNING (GB, Harlow) – News vom 22.01.2009
WARNING (GB, Harlow) – News vom 06.10.2016
WARNING (GB, Harlow) – News vom 15.08.2017
Playlist: WARNING (GB, Harlow)-Album »Watching From A Distance« in "Jahrescharts 2007" auf Platz 10 von Holger Andrae
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier