UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Klaus Schuberts ROCK BUNNIES – Â»Speedmachine«-Review last update: 02.07.2017, 09:33:50  

last Index next

Klaus Schuberts ROCK BUNNIES – Speedmachine

PURE ROCK RECORDS/TWILIGHT

Vor zwei Jahren legte der Tiroler Hard Rock-Haudegen Klaus Schubert mit einem neuen Bandprojekt namens BLUES BUNNIES Zeugnis darĂŒber ab, daß er es auch verdammt gut versteht, mit einem Haufen an jungen Damen zusammenzuarbeiten. Mehr noch, Klaus stellte einmal mehr unter Beweis, daß er immer noch sehr beherzt die Saiten zu greifen vermag, auch wenn man aufgrund des Alters der MĂ€dels nicht unbedingt mit derlei "altertĂŒmlichen" Sounds rechnen durfte. Im Laufe der Zeit kristallisierte sich jedoch heraus, daß Klaus nebst Damengefolgschaft nicht nur dem Blues (der schon damals recht rockig intoniert aus den Boxen geballert kam) zu frönen pflegt, sondern sich in erster Linie immer noch vorwiegend als Rocker fĂŒhlt und genau das auch immer noch draufhat. Deshalb steht der gute Mann nunmehr - erneut in Begleitung (s)einer Riege an jungen Damen - im Ring um sich unter dem Banner ROCK BUNNIES zu prĂ€sentieren. Die Gangart sollte von daher außer Frage stehen, auch wenn »Speedmachine« nach wie vor jede Menge an Blues-infiltrierten Tönen enthĂ€lt.

Doch der "Alpen-Hugh Hefner" und seine BUNNIES gehen es nun doch deutlich heftiger an und wissen, uns mit KlĂ€ngen zu erfreuen, die eindrucksvoll unter Beweis stellen, daß diese Umbenennung Sinn gemacht hat und zudem, weshalb man Klaus Schubert schon seit langer Zeit zu den wichtigsten Personen der heimischen Rock-Szenen ĂŒberhaupt zĂ€hlt. Kaum jemand hierzulande vermag es, dermaßen inspiriert und impulsiv in die Saiten zu greifen, ganz egal ob es - ganz im Sinne des Albumtitels - mĂ€chtig zur Sache geht, oder aber die Band mit balladesken KlĂ€ngen aufwartet. »Speedmachine« ist deshalb auch ein rundum gelungenes Rockalbum im Stile der frĂŒheren Werke von Klaus Schubert geworden, das keinen Fan dieses Szene-Urgesteins enttĂ€uschen wird. ErwĂ€hnenswert erscheint mir auch die Tatsache, daß sich neben den durchweg gelungenen Eigenkompositionen auch noch drei Coverversionen auf dem Album befinden, die dieses gekonnt abrunden. Dabei lassen uns Klaus nebst "Bunnies" wissen, daß ihre Inspirationen in erster Linie von den alten Heroen des Genres stammen und man diese auch dementsprechend zu huldigen versteht. Zu den Göttern DEEP PURPLE und URIAH HEEP hatten ja NO BROS in ihrer FrĂŒhzeit zunĂ€chst emporgeblickt, in weiterer Folge sehr wohl aber auch mit diesen die BĂŒhne(n) geteilt, weshalb es als nur konsequent erscheint, daß man diesen Ikonen in Form von â€șWhen A Blind Man Criesâ€č, sowie â€șStealin'â€č auch Tribut zollt. Mit einer ĂŒberaus gelungenen Version des alten NO BROS-Gassenhauers â€șHeavy Metal Partyâ€č beenden die ROCK BUNNIES ihre Vorstellung und stellen damit obendrein noch unter Beweis, auf welche Art von "Unterhaltung" man sich bei diesen "Bunnies" einstellen sollte.

http://www.schuberts-rockbunnies.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
Klaus Schuberts ROCK BUNNIES im Überblick:
Klaus Schuberts ROCK BUNNIES – Speedmachine (Rundling)
unter dem ehemaligen Bandnamen Klaus Schuberts BLUES BUNNIES:
Klaus Schuberts BLUES BUNNIES – Klaus Schuberts Blues Bunnies (Rundling)
Klaus Schuberts BLUES BUNNIES – Klaus Schuberts Blues Bunnies (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Klaus Schubert:
NO BROS – Find Myself (Rundling)
NO BROS – Heavy Metal Party (Re-Release)
NO BROS – Metal Marines (Rundling)
NO BROS – Mighty And More (Rundling)
NO BROS – Ready For The Action (Re-Release)
NO BROS – ONLINE EMPIRE 31-"Known'n'new"-Artikel
Soundcheck: Schubert-Album »The 5th« im "Soundcheck Metal Hammer 13-14/90" auf Platz 22
SCHUBERT IN ROCK – Schubert In Rock (Rundling)
SCHUBERT IN ROCK – News vom 26.06.2013
Klaus Schubert – Desperados On The Run (Rundling)
© 1989-2017 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier