UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ODD DIMENSION – »Symmetrical«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

last Index next

ODD DIMENSION – Symmetrical

SCARLET/SOULFOOD

Es mag mitunter fast schon ein Fluch sein, mit dem eine Band behaftet ist, will sie das Interesse damit auf sich ziehen, indem sie behauptet "Progressive Metal" zu spielen. Denn ganz egal, in welcher Form auch immer derlei Klänge offeriert werden, ein Vergleich zu DREAM THEATER läßt wohl nicht lange auf sich warten. Zwar ist mir durchaus bewußt, daß es sich mancher Kritiker damit eventuell ein klein wenig zu einfach macht, aber phasenweise ist das Heranziehen des Schaffens dieser Amis als Querverweis geradezu unabdingbar, wie beispielsweise bei den Italos von ODD DIMENSION.

Allerdings sei hier durchaus angeführt, daß die fünf Herren aus dem Piemont ihre Sache in Summe gesehen überaus gut machen, da sie an den Instrumenten mehr als nur fit wirken. Darüber hinaus muß man den Jungs aber auch attestieren, in Sachen Inspiration Fingerspitzengefühl zu beweisen, da es ihnen offenbar vorwiegend jene Epoche des "Traumtheaters" angetan hat, in der sensationelle Glanztaten wie »Images And Words« und »Awake« erschienen sind. Und genau damit überraschen uns die Burschen im Endeffekt auch. Denn selbst wenn man nicht unbedingt einen Innovationspreis für »Symmetrical« einheimsen wird können, so sei diese Truppe dennoch allen Prog-Metallern wärmstens empfohlen. Zum einen, weil ihnen ein in Summe wirklich feines und gelungenes Album geglückt ist, das all jene Trademarks beinhaltet, für die man eben auch Größen wie DREAM THEATER schätzt, und zum anderen, weil hier erst gar nicht versucht wird, krampfhaft "eigenständig" zu klingen.

Bitte mich nicht falsch zu verstehen, natürlich ist es an sich zu befürworten, daß eine Band versucht, eine eigene Duftnote zu versprühen, da bei ODD DIMENSION aber offensichtlich die Herangehensweise an Kompositionen jener der Amis ähnlich zu sein scheint und auch noch Sänger Manuel Candiotto über eine Stimme verfügt, die der von James LaBrie nicht gerade unähnlich ist, ist ein Vergleich mit diesen Helden bei einem Album wie »Symmetrical« einfach nur logisch.

http://www.odddimension.it/

info@odddimension.it

gut 11


Walter Scheurer

 
ODD DIMENSION im Überblick:
ODD DIMENSION – A New Dimension (Do It Yourself-Review von 2007)
ODD DIMENSION – Symmetrical (Rundling-Review von 2011)
ODD DIMENSION – News vom 03.11.2010
ODD DIMENSION – News vom 25.05.2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Gigi "JJ" Andreone:
A PERFECT DAY – News vom 09.03.2015
KINGS OF BROADWAY – Kings Of Broadway (Rundling-Review von 2017)
KINGS OF BROADWAY – News vom 10.02.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Gabriele Ciaccia:
SECRET SPHERE – Archetype (Rundling-Review von 2010)
SECRET SPHERE – One Night In Tokyo (Rundling-Review von 2016)
SECRET SPHERE – News vom 06.08.2009
SECRET SPHERE – News vom 17.11.2011
SECRET SPHERE – News vom 10.03.2012
SECRET SPHERE – News vom 14.05.2012
SECRET SPHERE – News vom 18.03.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers Federico "Fede/Bozo Wolff" Pennazzato:
DEATH SS – Resurrection (Rundling-Review von 2013)
DEATH SS – News vom 17.12.2012
HELL IN THE CLUB – News vom 28.10.2010
SECRET SPHERE – Archetype (Rundling-Review von 2010)
SECRET SPHERE – News vom 26.09.2005
SECRET SPHERE – News vom 06.08.2009
SECRET SPHERE – News vom 17.11.2011
SECRET SPHERE – News vom 10.03.2012
SECRET SPHERE – News vom 14.05.2012
SECRET SPHERE – News vom 18.03.2015
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here