UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ZARATHUSTRA (NL) – »Demo '91«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  ZARATHUSTRA (NL)-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 15.06.2011 (revisited), 21.09.2016 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Drummer Serge Meeuwsen und Gitarrist Jelle Falck, die sich von ihrer gemeinsamen Zeit bei EXCALIBUR kannten, brachten den Stein im November 1990 ins Rollen: Sie lockten Sänger Marcel Geven zu sich, der schon mit Serge bei STEELFORCE aktiv gewesen war und gruben den jungen Gitarristen Gilbert Prancer aus. Durch den Zugang von Ex-JEWEL-Bassist Wim Smits wurden ZARATHUSTRA schließlich komplett.

Im Anschluß an das Review folgte noch ein Schlußkommentar zur Platzauffüllung, der wiefolgt lautete:

"Also", sprach Zarathustra, "das war dann nach knappen, schlappen 20 Seiten mit etwa 250 Demos auch schon das letzte Demo, das wir Euch anbieten konnten! Wer noch Nachschlag wünscht, dem hätten wir noch etwa 100 weitere Tapes servieren können, aber man kann ja alles übertreiben!

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ZARATHUSTRA (NL)-Logo

Demo '91

Das auffälligste an ZARATHUSTRAs selbstbetiteltem Tape ist wohl das Cover. Hier wurde wieder einmal ein altbekanntes Motiv der einschlägigen Literatur ausgegraben: zwei sich liebende junge Menschen, ein Junge und ein Mädchen, die Hand in Hand durch den Wald spazieren und langsam aber sicher eine einsame Waldhütte ansteuern... Ihr ahnt sicher schon, worum es sich dreht, es handelt sich um die Geschichte von Hans und Grete, beziehungsweise deren jugendfreie Version "Hänsel und Gretel".

Warum diese lange Einleitung? Ihr werdet wohl genau so überrascht sein wie ich es war, aber bei diesem Tape handelt es sich tatsächlich um ein Konzept-Tape über eben diese weltbekannte Story. Die Musik ZARATHUSTRAs braucht sich hinter dem Text-Konzept nicht zu verstecken. ZARATHUSTRA bieten melodisch angehauchten Metal, der mich an manchen (wenigen) Stellen etwas an HELLOWEEN erinnerte.

Wer dieses zudem noch sauber produzierte Demo mit gutem Sound (Aufnahme in DDA) sein eigen nennen möchte, melde sich mit 13,- DM bei folgender Adresse:


Andreas Thul

 
ZARATHUSTRA (NL) im Überblick:
ZARATHUSTRA (NL) – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
andere Projekte des beteiligten Musikers Gilbert "O/Prancer" Pot:
ELEGY (NL) – Supremacy (Rundling-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Wim "The Wizard/Doktor Herr Schwein" Smits:
JEWEL (NL) – La Morta! (Re-Release-Review von 2007)
SYNERGY PROTOCOL – News vom 28.04.2015
SYNERGY PROTOCOL – News vom 10.09.2015
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier