UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → XAJA – »Drugstore«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  XAJA-Demo-Review: »Drugstore«

Date:  12.04.1992 (created), 15.06.2011 (revisited), 05.04.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Hä??? Wer??? XAJA??? So langsam dämmert's mir. Mein Chef hat sämtliche Reviews mit den Verfassern durcheinandergewürfelt und lacht sich bei jedem verzweifeltem Versuch meinerseits, irgendwelche Erinnerungen hervorzukramen, kaputt. Und XAJA ist dann wohl der letzte und offensichtlichste Hinweis, daß ich nun endlich mal die versteckte Kamera suchen soll.

Im Ernst: Über 20 Jahre tummeln sich XAJA schon in der Szene (ohne Besetzungswechsel!) und haben in dieser Zeit keinen Rost angesetzt. Rotziger Rock'n'Roll zwischen ROSE TATTOO und RAMONES. Der letzte Output »High & Low« stammt aus dem Jahr 2009. Reinhören beziehungsweise reinschauen auf der Homepage lohnt sich, die Band macht Spaß!

Supervisor:  Thomas Heyer

 
 

last Index next

XAJA-Logo

Drugstore

XAJA-Bandphoto

XAJA tendieren ein wenig in Richtung GUNS N' ROSES. Leider gelang es den Osnabrückern nicht, wirklich mitreißende Songs zu schreiben. Dabei hätten sie doch das Zeug dazu. Vor allem verfügen XAJA in Ralf Ehrbar über einen sehr guten Sänger, der so richtig schön dreckig klingt. Eben so, wie es sich für einen Streetrocker gehört. Was ich nicht verstehen kann, ist, warum XAJA in ihrem Info solch ein schlechtes Livereview, wie aus den WESTFÄLISCHEN NACHRICHTEN veröffentlicht. Den Platz hätte man doch besser genutzt, um den Leser aufzuklären, was der Name XAJA eigentlich bedeutet. (Ganz einfach XAJA ist der weiße Wirbelwind Ajax von hinten gelesen, oder? - Stefan Glas)

http://www.xaja.de/


Thomas Heyer

 
XAJA im Überblick:
XAJA – Drugstore (Demo-Review von 1992)
XAJA – Lost Generation (Demo-Review von 1994)
XAJA – ONLINE EMPIRE 42-"Known'n'new"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Mitch Kijekwski:
WECKÖRHEAD – 2021 (Do It Yourself-Review von 2021)
WECKÖRHEAD – Taub für immer (Do It Yourself-Review von 2019)
WECKÖRHEAD – ONLINE EMPIRE 74-Special
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here