UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → VICIOUS CIRCLE (CDN, Willowdale) – Â»Viciousphere«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  VICIOUS CIRCLE (CDN, Willowdale)-Demo-Review: »Viciousphere«

Date:  12.04.1992 (created), 07.06.2011 (revisited), 10.12.2013 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

VICIOUS CIRCLE aus Ontario - nicht mit der Melodic Metal-Band aus British Columbia zu verwechseln, die 1998 eine recht coole Platte namens »Fine Line« veröffentlichten - wurden im Sommer 1989 von Bassist Rob Somerton und Gitarrist Jeff "Angus" Willstrop gegründet. Kurze Zeit später stieß Drummer Jeff "Boomer" Mc Laughlin hinzu. Im April 1990 fand man in Adam Hagg einen Sänger, so daß man am 15. Juni 1991 das "Open Door"-Studio in Mississauga entern konnte. Leider sollte »Viciousphere« die einzige Aufnahme der Kapelle bleiben.

P.S.: Nochmal leider: Das Bandphoto konnte nur von einem Flyer runtergescannt werden, so daß die Qualität sich in Grenzen hält.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

VICIOUS CIRCLE (CDN, Willowdale)-Logo

Viciousphere

VICIOUS CIRCLE (CDN, Willowdale)-Photo

Mit der durchschlagenden Wirkung einer Sirene legen VICIOUS CIRCLE los: Sänger Adam Hegg jault nach kurzem Vorspiel seiner Kollegen wie ein Hund, dem man auf den Schwanz getreten hat, so daß sich mir die Zehennägel hochrollen und ein Schleifchen formen. Eventuelle Befürchtungen kann ich aber gleich entschärfen, denn anschließend gibt's von ihm eine eher typische Thrashröhre zu hören. So wie man eigentlich sagen kann, daß VICIOUS CIRCLE eine doch recht typische Thrashband sind. Gutes Riffing, Donner aus dem Hintergrund, durchdachte Breaks, erfreulich intelligente Soli kombiniert mit recht einprägsamen Refrains. Rundum also eine gute Band, die Thrashern bestimmt zusagen wird, auch wenn VICIOUS CIRCLE nichts wirklich Neues zu bieten haben. Eine Sache ist mir noch aufgefallen, die ich Euch noch mitteilen möchte: Opener ›Enemy Storm‹ klingt besonders beim Refrain fast wie MORDREDs ›In Cold Blood‹ von ihrem phantastischen »Demo II«, so daß wir hier eventuell sogar die alten MORDRED zu Demozeiten als Vergleich anführen können.


Stefan Glas

 
VICIOUS CIRCLE (CDN, Willowdale) im Überblick:
VICIOUS CIRCLE (CDN, Willowdale) – Viciousphere (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier