UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Ãœberblick → Demo-Review-Ãœberblick → STINGRAY (B) – Â»Demo '91«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  STINGRAY (B)-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 25.02.2011 (revisited), 27.02.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Hier war mir beim Review ein Fehler unterlaufen, denn der Name CROSSFIRE wurde im gedruckten Heft im falschen Zusammenhang erwähnt, so daß ich ihn jetzt rausgenommen habe. Stattdessen das Ganz nochmal langsam und zum Mitschreiben:

Als BLACK WIDOW sich 1986 in Wohlgefallen auflösten, gründeten Drummer Leon Ulrichts, Basser Hennie Tangel und Gitarrist Stefan Verstappen zusammen mit Ex-CROSSFIRE-Sänger Peter de Wint eine Band namens ACE. Man nahm ein Demo auf, fand jedoch kein Interesse von Businesseite, so daß die Band sich wieder auflöste.

Ende 1987 lösten sich dann LIONS PRIDE auf, so daß Gitarrist Benito Boccasille und Bassist Johan Westhovens sich mit dem erneut arbeitslosen Leon Ulrichts zusammentaten, um STINGRAY zu gründen. Nach gut einem Jahr fand man in Peter Jacobs, der gerade seine Band SHISMA verlassen hatte, einen Sänger, so daß man Ende 1990 ins Studio gehen konnte, um dieses Demo aufzunehmen. Selbiges sollte meines Wissens die einzige Aufnahme von STINGRAY bleiben; kein Wunder: Gen Amerika gewandter kommerzieller Heavy Rock hatte zu diesem Zeitpunkt nicht gerade Hochkonjunktur...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

STINGRAY (B)-Logo

Demo '91

Und wieder eine Band, die aus Fragmenten alter Gruppen hervorgegangen ist. Nach dem Donnerpfeil Stingray benannt, waren bei dieser neuen Band BLACK WIDOW, LIONSPRIDE und ACE die edlen Spender. Die Erfahrung, die also ein Teil der Band schon gesammelt hat, merkt man STINGRAY an, denn der melodische Metal wird überzeugend und höchst sauber rübergebracht. Problem sind eher die Songs, die in meinen Augen zu durchschnittlich sind, um wirklich begeistern zu können. Okay, ›Stingray Love‹ hat eine geile Gitarrenline, bleibt aber sonst blaß. Mehr kann da auch nicht ›How Am I Supposed To‹ nicht bieten. Um Klassen besser ist da die Ballade ›With Eyes Closed‹, die mir wirklich supergut gefällt. Hier kommt Peters Stimme auch am besten zur Geltung, und er beweist Feeling und Einfühlvermögen für die Stimmung eines Songs. Wenn dieser Song mit einer Majorproduktion versehen wäre und von einer großen Firma gepusht werden würde, wie man es derzeit mit verschiedenen Acts macht, so würde sofort jeder zweite Ami willenlos auf diesen Song losstürzen, und ›With Eyes Closed‹ wäre morgen in den US-Charts ganz oben und hätte sich den Sticker "Top Hit USA" verdient. Aber so es ist lediglich ein sehr guter Song auf einem Demo einer unbekannten Band, der sich deutlich gegenüber den anderen drei abhebt. Schlußsong ›With Or Without You‹ liegt nämlich wieder auf dem Niveau von den beiden Songs der A-Seite, nett, aber nichts Besonderes. Man sollte also abwarten, ob STINGRAY es verstehen, in Zukunft mehr Knüller der Marke ›With Eyes Closed‹ zu schreiben, denn dann gebe ich ihnen verdammt gute Chancen.


Stefan Glas

 
STINGRAY (B) im Ãœberblick:
STINGRAY (B) – Demo '91 (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Benito Boccasille:
LIONS PRIDE – News vom 31.10.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers Johan Westhovens:
LIONS PRIDE – News vom 31.10.2015
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier