UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → RAZZLE DAZZLE – »Demo '91«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  RAZZLE DAZZLE-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 12.05.2011 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Als RAZZLE DAZZLE dieses Demo aufnahmen, bestanden sie seit zwei Jahren aus Alexander Wotschke (v, b), Carsten Zühlke (g) und Patrick Aiche (d). Dieses Tape stellte zugleich unseren letzten Kontakt zu RAZZLE DAZZLE dar.

Witzigerweise gab es in Berlin auch mal einen Club namens "Razzle Dazzle", der allerdings 2001 geschlossen wurde, um Platz für den Neubau der "O2 World" zu machen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

RAZZLE DAZZLE

Demo '91

RAZZLE DAZZLE-Bandphoto

Den Preis für den genialsten Bandnamen, zumindest aus meiner Sicht, haben sich in dieser Ausgabe RAZZLE DAZZLE verdient, obwohl auch die Kollegen von RAZZ-MA-TAZZ gute Chancen hatten.

Das Tape selbst klingt aber nicht danach, als wäre es an einem feucht-fröhlichen Abend von ein paar Suffköpfen aus einer Bier-, Wein- oder was-weiß-ich-auch-immer-Laune zusammengezimmert worden, sondern eher nach Musikern, die ihr Handwerk verstehen. Das Berliner Trio bietet auf seinem selbstbetitelten Werk eine Mischung aus Power- und Speedelementen, die hauptsächlich von der recht interessanten Arbeit des für die Klampfen zuständigen Carsten Zühlke lebt. Zu erhalten ist dieses 28-minütige 4-Track-Teil bei:


Andreas Thul

 
RAZZLE DAZZLE im Überblick:
RAZZLE DAZZLE – Demo '90 (Demo-Review von 1991)
RAZZLE DAZZLE – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here