UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → PLAY'N'BLEED – »Demo '91«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  PLAY'N'BLEED-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 07.05.2011 (revisited), 14.09.2016 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Die Ulmer Band existierte seit Herbst 1989 in der Besetzung P.T. Cyron (v), Frank Blattner (g), Steve Martin (b) und Andi Matz (d), doch im Frühjahr 1991 verließ der Shouter die Band, so daß der Amerikaner Phil Mooney das Mikro übernahm. Doch mit dessen Leistungen war man nicht zufrieden, so daß nach einem klärenden Gespräch Sänger P.T. zurückkehrte. 1992 sollte die Band es dann sogar schaffen, live beim 3. "Wacken Open Air" aufzutreten - wo damals allerdings nur 3.500 Zuschauer (und nicht die halbe Menschheit...) anwesend waren.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

PLAY'N'BLEED-Logo

Demo '91

PLAY'N'BLEED-Bandphoto

Nicht von schlechten Eltern, was PLAY'N'BLEED auf ihrem absoluten Low-Budget-Demo musikalisch wie auch klanglich zu bieten haben. Eine professionelle Produktion würde, ohne überschwenglich wirken zu wollen, einen großen Schritt auf der Erfolgstreppe zur Folge haben. Dies gehört nunmal dazu und sollte nie außer acht gelassen werden. Mir bleibt nur der Wunsch, daß dies in Zukunft auch von anderen Bands beherzigt wird.


Jens Simon

Photo: Oliver Schulz

 
PLAY'N'BLEED im Überblick:
PLAY'N'BLEED – Demo '91 (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser Coverkünstler von Ausgabe 51 war Annie Haslam. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier